1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Schnelles Duo gibt Tempo vor

  8. >

Quadrathlon: Gabi Menke und Lars Koch vom WSV Beverungen sind erneut Deutsche Meister

Schnelles Duo gibt Tempo vor

Beverungen (WB). Die Titelsammlung wird immer größer: Die beiden Europameister Gabi Menke und Lars Koch vom WSV Beverungen haben sich in ihren Altersklassen jeweils den Deutschen Meistertitel auf der Sprintstrecke im Quadrathlon gesichert. Auf der Mitteldistanz sind beide bereits Deutsche Meister. Die beiden DM-Titel und der EM-Triumph in einem Jahr ist ein seltenes Triple für das Duo.

Deutsche Meister auf der Sprintstrecke der Altersklasse 50: Lars Koch und Gabi Menke vom WSV Beverungen. Foto:

Die Sprintmeister wurden im brandenburgischen Ort Wassersuppe ermittelt. »Während es am Vormittag noch leicht regnete, kam zum Mittag die Sonne hervor. Zwar gab es noch reichlich Wind, doch dieser hatte zum Glück für die Athleten noch gedreht, so dass die Wellen beim Paddeln nicht von der Seite kamen«, berichtet Gabi Menke. An der Wende mussten die Athlten allerdings immer besonders konzertiert sein. »Seitenwellen bringen das Boot zum kippen«, so Menke.

Nach einem spannenden Wettkampf über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer auf dem Rad, vier Kilometer im Kajak und fünf Kilometer Laufen stand einmal mehr Thoralf Berg ganz oben auf dem Treppchen in der Gesamtwertung. Auch auch der Beverunger Lars Koch, Athlet der Altersklasse 50, schlug sich hervorragend und wurde Vierter der Gesamtwertung. In seiner Altersklasse war ihm der Titel damit sicher.

Bei den Damen war es ein spannender Dreikampf an der Spitze der Gesamtwertung zwischen Suanne Walter, Claudia Kreuzberg (beide Berlin) und Gabi Menke (Beverungen), die nach dem Schwimmen in Front lag. Auf dem Rad zeigte Kreuzberg eine starke Leistung, während Walter im Paddeln das Tempo vorgab. So gingen alle drei innerhalb einer guten halben Minute auf die Laufstrecke. Hier war es Walter, die die schnellsten Beine hatte sich den DM-Titel holte. Platz Zwei ging an Menke, die sich den Titel in der Altersklasse 50 sicherte. »Verschenkt habe ich einiges beim Wechsel, der fünften Disziplin, das sollte auch geübt werden«, zeigte sich die Beverungerin mit einem Augenzwinkern selbstkritisch.

Startseite