1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Westheim zum Siegen vergattert

  8. >

Fußball-Rumpfprogramm in den Kreisligen

Westheim zum Siegen vergattert

Kreis Höxter  (WB/fas/jhs). Ein ­Kellerduell in der Fußball-A-Liga und zwei interessante Begegnungen in der B-Liga Nord werden an diesem Samstag ausgetragen. Der Anpfiff erfolgt jeweils um 14.30 Uhr.

Die Neuenheerser Frederik Ziser (links) und Kapitän Karsten Wollförster, hier gegen Bad Driburgs Torjäger Viktor Schmidt, sind im A-Liga-Kellerduell in Westheim gefordert. Foto: Jan-Hendrik Schrick

A-Liga: FC Westheim/Oesdorf – FC Neuenheerse/Herbram (1:4). Der Drittletzte FC Neuenheerse/Herbram hat mit 15 Zählern bereits acht Punkte mehr als Schlusslicht FC Westheim/Oesdorf auf dem Konto. Diese Ausgangslage verdeutlicht den Druck, der auf den Gastgebern lastet – eine Niederlage wäre fast gleichbedeutend mit dem Abstieg. Sechs der sieben Saisonpunkte holte Westheim/Oesdorf auf eigenem Rasen. Der FC Neuenheerse/Herbram ist auf der anderen Seite nach bisher sechs Auswärtsspielen erst einmal als Sieger vom Platz gegangen. In den vergangenen beiden Partien lautet die Bilanz der Gäste zudem 0:8-Tore bei null Punkten. Beim FC Westheim/Oesdorf ist das Formtief deutlich extremer und eine Konstante, denn seit zwölf Spieltagen warten die Gastgeber auf den zweiten Saisonsieg. Im eigenen Stadion soll diese Negativserie nun endlich beendet werden. WB-Tipp: 1:1

Richtung wird gewiesen

B-Liga Nord: SG Bellersen/Nethetal/Bökendorf – SV Albaxen (1:0). Spitzenreiter SV Albaxen kann seine Führung auf den Tabellenzweiten SV Bredenborn mit einem Erfolg auf sechs Punkte ausbauen. Die Aufgabe wird gegen die Fusionierten auf dem Sportplatz in Riesel allerdings nicht einfach. Die Blau-Weißen sitzen auf dem Siegeszug und wollen sich vom Tabellenzwölften nicht vom A-Ligakurs abbringen lassen. »Wir befinden uns in einer exzellenten Verfassung und wollen diese im vorletzten Spiel des Jahres erneut auf den Platz bringen. Unsere Spieler machen es überragend. Das Hinspiel haben wir verloren, deshalb sind wir umso mehr auf die Punkte erpicht«, sagt SVA-Trainer Oliver Bönnighausen. Albaxens Verfolger SV Bredenborn, TuS Lütmarsen und TuS Amelunxen hoffen insgeheim auf einen Ausrutscher des Tabellenführers. Die SG Bellersen hat die vergangenen drei Spiele verloren und setzt zwangsläufig auf die Überraschung. WB-Tipp: 1:3

SV Drenke – SV Holzhausen/Erwitzen. Beide Teams sind nur durch einen Zähler zu Gunsten des Achten SV Holzhausen/Erwitzen (25 Punkte) gegenüber dem Neunten SV Drenke getrennt. Die aktuelle Form spricht für die Gäste, die zuletzt dreimal in Folge siegreich waren. Der SVD wartet hingegen seit inzwischen vier Spielen auf den achten Dreier der Saison. Die Hausherren müssen auf Philipp Kieneke, der gesperrt ist, verzichten. Spannung ist angesagt, denn die Spiele zwischen den beiden Teams waren stets hart umkämpft. WB-Tipp: 1:1

Startseite