1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Brakel
  6. >
  7. Schmitt schafft Hattrick

  8. >

Landesliga: 3:2-Sieg gegen VfL Theesen

Schmitt schafft Hattrick

Brakel (WB). Die SpVg. Brakel gewinnt in einem hochklassigen und turbulenten Landesligaspiel nach 0:2-Rückstand mit 3:2-Toren gegen den VfL Theesen. Andre Schmitt schafft einen lupenreinen Hattrick. Mit diesem Erfolg springt die Elf von Burkhard Sturm auf Rang vier.

Fabian Scholz

Sieger auch im Luftduell: Der dreifache Brakeler Torschütze Andre Schmitt behält hier gegen den Theesener Alessio Giorgio die Hoheit. Fotos: Fabian Scholz Foto:

Bereits vor der Partie waren die Rot-Schwarzen in bester Feierlaune. Vor der guten Kulisse von 250 Zuschauern und Sonnenschein pur wurden Rico Brandl, Stefan Hartmann, Daryoush Hosseini und Kapitän Mark Riechmann, der seit 2006 für Brakel spielt, verabschiedet und geehrt.

Das Spiel entwickelte sich nicht nach den Vorstellungen der Gastgeber. Bereits nach vier Minuten markierte Theesens Kapitän Alessio Giorgio nach einem Eckball das 0:1. Brakel offenbarte in der Anfangsphase einige Probleme beim Passspiel und in der Zuordnung. »Der ganze Trubel vor Spielbeginn hat der Konzentration nicht gut getan. Die Spannung hat am Anfang etwas gefehlt«, stellte SpVg.-Coach Burkhard Sturm später fest. Nach 20 Minuten kam der Gastgeber besser in die Partie. Rico Brandl (17.), Christopher Wetzler (23.) und Andre Schmitt (41.) vergaben beste Möglichkeiten. Stattdessen jubelten die Theesener auf der anderen Seite: Papis Mbengue markierte nach einem Konter das 0:2. »Theesen hat ungemein effektiv gespielt. Sie waren über die gesamte Spielzeit gut organisiert und haben uns das Leben schwer gemacht«, befand Sturm.

Gastgeber setzen zum Sturmlauf an

Nach der Pause setzte die Spielvereinigung zum Sturmlauf an. Die Gäste konnten sich dabei kaum befreien. Nach 55 Minuten war es dann Andre Schmitt, der zum Ersten für den 1:2-Anschlusstreffer sorgte. Nach schöner Vorarbeit des eingewechselten Torben Vogt vollendete der Top-Torjäger der Liga eiskalt. In der 61. Minute schaffte Schmitt seinen zweiten Treffer – 2:2. Nach einem starken Sololauf von Oliver Markus hatte der Angreifer ganz leicht zum 2:2 getroffen. In der 65. Minute ging ein Raunen durch das Brakeler Thermo-Glas-Stadion, denn ein 25 Meter-Knaller von Dominik Kling landete am Querbalken. Den Nachschuss setzte Andre Schmitt über das Tor. Thesen zeigte sich immer wieder gefährlich im Umschaltspiel. Nach 73 Minuten rettete Daryoush Hosseini in seinem letzten Heimspiel in letzter Sekunde vor VfL-Angreifer Papis Mbengue. Christopher Wetzler (75. und 82.) sowie Torben Vogt (83. und 89.) verpassten in der Schlussphase jeweils nur knapp die Brakeler Führung. Die Erlösung gelang dem bärenstarken Andre Schmitt in der Nachspielzeit. Mit einem Kopfballtor sorgte der Lüchtringer für grenzenlosen Jubel und den 3:2-Siegtreffer. »In der zweiten Halbzeit sind wir deutlich stärker aufgetreten. Insbesondere die Einwechslungen von Torben Vogt und Lukas Schöttler haben frischen Wind auf den Außenbahnen gebracht. Letztendlich haben wir den Sieg mehr gewollt und somit auch verdient gewonnen«, resümierte Burkhard Sturm nach Abpfiff. Es war ein gelungener Auftritt.

SpVg. Brakel: Hosseini – Brandl (46. Schöttler), Derenthal, Kling, Büsse (46. Vogt), Schmitt, Wetzler (84. Fährich), Suermann, Markus, Riechmann, Hengst

Startseite