1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Kreis-hoexter
  6. >
  7. Die Sehnsucht nach dem Ball ist groß

  8. >

Fußball-Bezirksliga: Die Trainer der sieben heimischen Mannschaften blicken gespannt auf die Saison 2021/2022

Die Sehnsucht nach dem Ball ist groß

Kreis Höxter

Nach der Annullierung der vergangenen Saison sind auch in der kommenden Spielzeit sieben heimische Teams in der Herren-Fußball-Bezirksliga Staffel 3 dabei. Am 15. August soll der Spielbetrieb hier wieder starten. Die Sehnsucht nach dem Ball ist nach der langen Trainings- und Spielpause groß. Die Trainer blicken auf eine spannende Zeit. Im Juni wollen sie wieder mit dem Training beginnen. Wir blicken zurück und voraus.

Von Lena Brinkmann

„Wenn der Inzidenzwert unter 50 stabil bleibt, starten wir mit lockeren Einheiten. Unsere Saisonvorbereitung beginnt dann am 2. Juli“, berichtet Höxters Coach Uwe Beck. SVD-Trainer Sven Schmidt„Wir müssen alle bedenken, dass beim geplanten Saisonstart am 15. August insgesamt anderthalb Jahre nicht kontinuierlich Fußball gespielt und zweimal abgebrochen wurde“, merkt Peckelsheims Trainer Matthias Rebmann an.„Mit Abstandsregel trainieren wir wieder“, sagt Wesers Marcus Menzel. Norbert Dölitzsch steht bei Brakel II Ob Rytis Narusevicius in Steinheim weitermacht, entscheidet sich noch. „Der Klassenerhalt ist das Ziel“, so Foto: Rene WenzelSylvia RascheSylvia Rasche Sarrazin Wenzel Tilly Sarrazin

SV Dringenberg „Die Art und Weise, wie wir aufgetreten sind und Fußball gespielt haben, hat schon sehr gefallen. Auch wenn wir Spitzenreiter Detmold, wenn die Hinrunde durchgespielt worden wäre, nicht mehr eingeholt hätten“, spricht Dringenbergs Trainer Sven Schmidt von einer tollen Entwicklung seiner Mannschaft. Beim Abbruch stand diese als erfolgreichstes heimisches Team der Liga auf Rang drei und durfte berechtigt nach oben schielen. In der kommenden Saison will der SVD erneut im oberen Drittel angreifen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!