1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Drei Trainer haben „Ja“ gesagt

  8. >

FC BW Weser, TuS Bad Driburg und SV Drenke verlängern mit ihren Trainern

Drei Trainer haben „Ja“ gesagt

Kreis Höxter  (WB). Fußball-Bezirksligist FC BW Weser verlängert mitten im Abstiegskampf mit Marcus Menzel. Der TuS Bad Driburg, der sich in der A-Liga einen Aufstiegs-Zweikampf mit dem SV Höxter liefert, geht mit Dennis Hustadt in die dritte Saison. Der SV Drenke, Tabellenfünfter der B-Liga Nord, setzt weiterhin auf Marco Mancusi. In der Winterpause hat das Trainer-Karussell im Kreis Höxter Fahrt aufgenommen.

Jürgen Drüke

„Es geht weiter. Dennis Hustadt (vorne) geht beim TuS Bad Driburg im Sommer in seine dritte Saison. Die Kur- und Badestädter sind aktuell Zweiter in der A-Liga und besitzen gute Aufstiegschancen. Foto: Jürgen Drüke

Der FC BW Weser, der in der Bezirksliga mit 19 Punkten aus 18 Spielen den viertletzten und damit den ersten Abstiegsplatz belegt, setzt damit ein Zeichen. „Die Bedingungen beim FC Weser stimmen. Die Trainingsbeteiligung ist zudem gut,“ stellt Menzel, der im vergangenen Sommer Heiko Bonan beerbt hat, heraus. Zudem wird Ralf Wortmann, der vor zweieinhalb Jahren nach Jahrzehnten aus dem Vorstand ausgeschieden ist, bei der Personalplanung für die kommende Saison mitwirken. In den FC-Vorstand wird Wortmann allerdings nicht zurückkehren. Der FC BW Weser will sich bei der Zusammensetzung des Kaders das Netzwerk des einstigen Machers Wortmann zunutze machen.

Drei Rückkehrer

Beim TuS Bad Driburg, der mit 42 Punkten aus 18 Spielen auf Platz zwei der A-Liga überwintert, soll der erfolgreiche Weg fortgesetzt werden. Die Kurstädter, die lediglich drei Punkte hinter Spitzenreiter SV Höxter liegen, gehen mit Spielertrainer Dennis Hustadt in die dritte Saison. Die Gelb-Blauen haben bereits vier neue Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Darunter befinden sich mit Florian Wiechers-Wiemers, Marcel Prib und Hendrik Jakobi drei Heimkehrer.

Die Verantwortlichen des SV Drenke freuen sich darauf, dass sie den Weg in der B-Liga-Nord mit Marco Mancusi in der Saison 2020/21 fortsetzen können. „Mancusi kommt an“, stellt SVD-Geschäftsführer Bernd Tegethoff heraus. Die Akteure des SV Drenke belegen mit 28 Punkten aus 16 Spielen Rang fünf.

Startseite
ANZEIGE