1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Höchste Ehrung in Niedersachsen

  8. >

Höxteraner Top-Judosportlerin Pauline Starke wird von Innenminister Boris Pistorius ausgezeichnet

Höchste Ehrung in Niedersachsen

Hannover/Höxter (WB/üke). Judosportlerin Pauline Starke freut sich über die höchste Sportlerehrung in Niedersachsen. Mit der niedersächsischen Sportmedaille ist die Höxteraner Ausnahmeathletin, die in Hannover am Judo-Olympiastützpunkt trainiert und in der Landeshauptstadt lebt, für ihre Erfolge bei den Europameisterschaften im spanischen Malaga ausgezeichnet worden.

Pauline Starke inmitten zweier Topsportler und dem Innenminister Niedersachsens. Die Protagonisten (von links): Tobias Hippler, Pauline Starke, Boris Pistorius und Andreas Toba. Foto: dpa

Anfang September 2016 ist Starke Judo-Europameisterin im Einzel wie auch im Mannschaftswettbewerb der Junioren geworden. Seit 1985 zeichnet die niedersächsische Landesregierung Sportlerinnen und Sportler für hervorragende Leistungen im Sport mit dieser Medaille aus. Sie wird jährlich vom Ministerpräsidenten an Einzelpersonen, Mannschaften und Sportvereine auf Empfehlung einer Jury in den Kategorien »Hohe sportliche Leistung«, »Ehrenamtliches Engagement« sowie »Beispielhafte Vereinsarbeit« verliehen.

Erstmals Nachwuchssportler ausgezeichnet

Erstmalig wurden in diesem Jahr mit Pauline Starke (Judo), Tobias Hippler (Tischtennis) und Anna-Lena Freese (Leichtathletik) auch Nachwuchssportler ausgezeichnet. Starke ist erst die vierte Judoka, die nach Dimitri Peters (Olympiadritter 2012 in London), Julia Matijaas (Olympiadritte 2004 in Athen) sowie Anja von Rekowski (Vizeweltmeisterin 2000) mit dieser höchsten Landesauszeichnung dekoriert worden ist. Ebenfalls erstmalig wurde auch die Sonderauszeichnung des niedersächsischen Ministerpräsidenten vergeben, die an den Turner Andreas Toba ging. Toba turnte trotz einer Knieverletzung die deutsche Mannschaft 2016 ins olympische Finale von Rio.

Die Ehrung nahm stellvertretend für Ministerpräsident Stephan Weil Innenminister Boris Pistorius im Gästehaus der Landesregierung vor. Weil selbst vergab die Auszeichnung bereits am 8. September. An diesem Tag waren Starke und die anderen Sportler auf internationalen Wettbewerben unterwegs.

Startseite