1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Höxter bezwingt den Herbstmeister

  8. >

Tischtennis: Kreisstädter drehen die Bezirksliga-Partie in den Einzeln

Höxter bezwingt den Herbstmeister

Kreis Höxter (WB). Der TTV Höxter präsentiert sich in der Tischtennis-Bezirksliga in Topform und besiegt den Herbstmeister. Brakel gewinnt in der Bezirksklasse deutlich gegen den Tabellenneunten.

Alexander Büsching

Lukas Richling schlägt zu: Der Höxteraner hat gegen Herbstmeister Avenwedde beide Spitzeneinzel gewonnen. Doppelpartner Stephan Leineweber hat einen Einzelpunkt beigesteuert. Foto: Sylvia Rasche

Bezirksliga: DJK BW Avenwedde III – SV Bergheim II 9:3

Mit drei Ersatzspielern reisten die Bergheimer zum Tabellenzweiten und mussten sich klar geschlagen geben. In den Doppeln lief es schon nicht rund: Marc Böcker/Mario Hilmert verloren mit 2:3 und David Sykow/Gerd Engelmann mit 1:3. Nils Rayczik zeigte seine Stärke auch ohne Training und gewann mit seinem Doppelpartner Alexander Büsching klar mit 3:0. In seinen Einzeln zeigte Rayczik zwei umkämpfte Spiele, unterlag im ersten 2:3 und gewann das zweite ebenso knapp. Den dritten Bergheimer Punkt holte Mario Hilmert ebenfalls in einem knappen Fünfsatzspiel. „Wir laufen im Moment noch nicht richtig warm, Ziel ist in erster Linie der Klassenerhalt, deswegen müssen wir die Punkte bei Mannschaften holen, die unten drin stehen“, so Rayczik.

TuS Bad Wünnenberg – TuS Bad Driburg 9:3 Beim Tabellendritten war für den Aufsteiger nicht viel zu holen: Siegmund Holdreich/Wilfried Schröder und Kevin Kösling/Jürgen Bandel verloren ihre Einstiegsdoppel knapp, während Stefan Klüppel/ Tristan Baumfelder ihr Doppel mit 3:2 gewannen. In den Einzeln ging es dann für die Driburger nur schleppend voran: Lediglich Stefan Klüppel und Tristan Baumfelder gewannen ihre Einzel. „Es gibt nicht viel zu sagen, bis auf Tristan und Stefan konnte keiner richtig an seine Leistung anknüpfen“, erklärt Kevin Kösling enttäuscht.

TTV Höxter – DJK BW Avenwedde IV 9:5 Gegen den Herbstmeister zeigte sich der TTV Höxter stark. Zwar konnten nur Julian Koch/Maik Engwer ihr Doppel nach Hause bringen, aber in den Einzeln war der TTV umso stärker: Nur drei Einzel gaben die Höxteraner ab, während sie acht für sich entscheiden konnten. Von den verlorenen Einzeln gingen zwei im fünften Satz an die Gäste aus Avenwedde. „Lukas Richling und Leon Geers sichern den Erfolg gegen den Herbstmeister, ein verdienter Sieg auch in der Höhe. Nächste Woche haben wir dann unsere Freunde aus Bergheim zu Besuch“, freut sich Maik Engwer. Die Punkte machten Lukas Richling (2), Julian Koch, Maik Engwer, Stephan Leineweber, Leon Geers (2) und Felix Schäfer.

Bezirksklasse: TSV Bentrup-Lossbruch – DJK Adler Brakel 1:9 Nur ein einziges Doppel gaben die Gäste aus Brakel beim Tabellenneunten in Bentrup ab. Jens Zirklewski/Hermann Temme und Marc Brockmeier/Carsten Roland gewannen beide klar, während sich Tobias Schumann/Karsten Oeynhausen mit 0:3 geschlagen geben mussten. In den Einzeln waren die Brakeler dann aber nicht mehr aufzuhalten, mit ihrem rückkehrenden Spitzenspieler Jens Zirklewski, der beide Einzel gewann, starteten sie mit einem klaren Sieg in die Rückserie und stehen weiter auf dem dritten Platz der Tabelle. „Es war ein ungefährdeter und in der Höhe verdienter Sieg mit einem erfolgreichen Comeback von Jens“, fasst Sebastian Justus zusammen. Die weiteren Punkte machten Marc Brockmeier, Tobias Schumann, Carsten Roland, Karsten Oeynhausen und Hermann Temme.

Startseite