1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Ovenhauser Doppelsieg

  8. >

Sportschießen: Rundenwettkämpfe im Kreis Warburg-Höxter abgeschlossen

Ovenhauser Doppelsieg

Kreis Höxter (WB). Einen Doppelsieg haben die Sportschützen des HSV Ovenhausen bei den Rundenwettkämpfen des Schützenkreises Warburg-Höxter eingefahren. Je einen Titel sicherten sich der SSV Dringenberg, der SV Höxter und der BSV Brakel.

Ewald Hanke, Jürgen Todt und Martin Bahr (von links) haben für den HSV Ovenhausen in den Rundenwettkämpfen doppelt abgeräumt.

Bis zu sechs Wettkämpfe haben die Aktiven seit Oktober absolviert. Die meisten Schützen gingen in den Seniorenklassen Luftgewehr aufgelegt an den Start. 20 Teams und insgesamt 78 Einzelschützen waren in den Rundenwettkämpfen, die sich über sechs Monate erstrecken, dabei. Am Ende holte sich der HSV Ovenhausen den ersten Rang vor der eigenen zweiten Mannschaft und dem BSV Brakel VI.

In der Einzelwertung belegten fünf Ovenhausener die ersten sechs Plätze. Martin Bahr siegte ohne einen Fehlschuss mit 1800 Ring vor Ewald Hanke mit 1799 Ring und Jürgen Todt 1793 Ring, der sich den dritten Platz mit dem Höxteraner Jörg Suermann teilt. Bernward Mutter und Jörg Dionysius folgen auf den Plätzen fünf und sechs.

Brakeler Trio führt Einzelwertung an

In der Klasse der Senioren I führt ein Brakeler Trio die Einzelwertung an: Klaus-Dieter Lassock belegt Platz eins vor seinen Teamkollegen Herbert und Erika Heidemann. Erika Heidemann ist die einzige weibliche Schützin in dieser Klasse und hat mit dem Bronzerang die meisten Männer hinter sich gelassen.

Die Rundenwettkämpfe KK 50 Meter waren ebenfalls von Spannung geprägt. Gewonnen hat auch hier der HSV Ovenhausen I mit 5255 Ring vor dem SV Höxter mit 5239 Ring. Dritter wurde der SV Beller I mit 5222 Ring. In der Einzelwertung siegte Michael Menne vom SV Beller mit 1772 Ring vor den beiden Ovenhausenern Martin Bahr 1770 Ring und Jörg Dionysius 1758 Ring. Die beste Dame Priska Lunghard vom SV Höxter erreichte Platz vier mit 1753 Ring.

In der Schützenklasse setzte sich Michael Vauth (SV Beller) vor seinem Vereinskollegen Sebastian Bolte und dem Brakeler Sebastian Kornhoff an die Spitze.

Mit der Gebrauchspistole/Gebrauchsrevolver ging in der Teamwertung kein Weg am SV Höxter II vorbei. Die Kreisstädter holten sich den Sieg in vier Wertungsdurchgängen vor dem SSV Menne III und der eigenen ersten Mannschaft. In der Einzelwertung sicherte sich Andreas Böger (SV Menne) den Titel. Ihm folgten fünf Höxteraner auf den Plätzen zwei bis sechs: Michael Lunghard, Priska Lunghard, Bernd Ritterbusch, Jan Ruttkowsky und Achim Schwandt. In der Schützenklasse Luftpistole holte sich der BSV Brakel den Teamsieg mit großem Vorsprung vor dem SSV Hubertus Lütgeneder und dem SSV Dringenberg. Einzelsieger wurde der Brakeler Tim Bröker vor Rudolf Bröker und dem Lütgenederer Matthias Krahn. Nur vier Mannschaften und 14 Einzelschützen wagten sich in der Luftgewehr Schützenklasse an die Rundenwettkämpfe. Der SSV Dringenberg gewann die Teamwertung vor dem SSV Natingen und dem SSV Hubertus Lütgeneder. Den Einzeltitel sicherte sich Steffen Sievers (SSV Natingen) vor den beiden Dringenbergern Benedikt Falk und Stefan Heinemann.

Startseite
ANZEIGE