1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Sieg in Paderborn der Höhepunkt

  8. >

Jahresrückblick: Reiten 2020

Sieg in Paderborn der Höhepunkt

Kreis Höxter

Wo kann man als Sportler besser Abstand halten als auf dem Pferderücken? Die Reiterinnen und Reiter aus dem Kreis Höxter haben das Privileg, ihren Sport nach dem ersten Lockdown im Frühsommer wieder in vollem Umfang ausüben zu dürfen. Nachdem im Frühjahr zahlreiche Turniere in der Region, wie zum Beispiel die Sudheimer Outdoors, ausfallen müssen, traut sich der RV St. Georg Diemeltal als erster heimischer Reitverein, sein Fronleichnamsturnier nach dem Lockdown durchzuführen. Somit ist die erste Sportveranstaltung 2020 im Kreis Höxter während Corona ein Reitturnier.

Lena Brinkmann

Toller Erfolg: Bei der OWL Challenge in Paderborn gewinnt das Team Höxter-Warburg, hier mit der Steinheimerin Lisa Mahlmann, das Mannschaftsspringen. Foto: Lena Brinkmann

Wenn auch ohne Zuschauer und Siegerehrungen, haben die wenigen Turniere im Kreis Höxter dennoch eine starke Resonanz zu verzeichnen. Die Dressur- und Springprüfungen sind mit hohen Teilnehmerzahlen schnell ausgebucht. Nach Germete steigt im Juni auch das Turnier der RSG Eggeland Alhausen und der RV Nethegau Brakel findet am ersten Augustwochenende einen Nachholtermin für sein Sommerturnier in abgespeckter Form. Genau wie in Brakel werden beim Septemberturnier des RV Diemeltal wieder Springen bis zur schweren Klasse ausgetragen.

Ihren sportlichen Höhepunkt haben die heimischen Springreiterinnen und Springreiter bei der OWL Challenge in Paderborn im September. Bei dem internationalen Turnier auf dem Schützenplatz der Domstadt gewinnt die Equipe aus Höxter-Warburg mit den Aktiven Lisa Mahlmann (Steinheim), Sarah Erkelenz (Diemeltal), Anncatrin Redder (Alhausen), Markus Friedel (Brakel) und mit Teamchef Michael Rüther-Rohde das Mannschaftsspringen.

Unter strengen Auflagen dürfen im Herbst die Hallenturniere in Brakel und Steinheim stattfinden. Beim Brakeler Herbstturnier holt Anncatrin Redder von der RSG Eggeland Alhausen den Gesamtsieg im Sparkassen-Cup 2020. Nach fünfzehn Jahren richtet der RV Dringenberg wieder ein Reitturnier aus. Das Dressurturnier im Burgdorf bildet den Abschluss der Turniersaison im Kreis Höxter.

Bei den heimischen Voltis gestaltet sich die Turniersaison 2020 schwierig, denn es gibt so gut wie keine Veranstaltungen. Mit einem Holzpferdturnier in Münster Anfang März vielversprechend gestartet, dürfen die Pferdeakrobaten auch nach dem ersten Lockdown lange nicht in gewohnter Form trainieren. Der RV St. Georg Diemeltal richtet mit seinem Voltitag für Nachwuchsvoltis im August die einzige Volti-Veranstaltung im Kreis Höxter aus.

Für die Brakeler Voltigierer ist das Turnier in Paderborn Anfang Oktober mit 150 Zuschauern auch aus sportlicher Sicht ein absolutes Highlight. Genau wie die Radtour im August zugunsten der Krebsforschung. Hier absolvieren die Brakeler Voltis gemeinsam mit ihrer wieder genesenen Teamkollegin Franziska Peitzmeier 74 Kilometer und erradeln somit eine beachtliche Spendensumme für den guten Zweck.

Startseite