1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Spitzenreiter gastiert an der Schelpe

  8. >

A-Liga: TuS Bad Driburg spielt in Neuenheerse gegen FC Germete/Wormeln

Spitzenreiter gastiert an der Schelpe

Kreis Höxter   (WB). Der TuS Vinsebeck, souveräner Spitzenreiter der A-Liga, will den bisher traumhaften Start noch schöner gestalten: Der sechste Sieg im sechsten Spiel soll beim SV Brenkhausen/Bosseborn her.

Fabian Scholz

Wer setzt sich durch? Ramon Schreiner (links) vom SV Höxter zieht gegen Driburgs Torjäger Viktor Schmidt den Kürzeren. Foto: Jürgen Drüke

Die Teutonen wollen damit ein weiteres Signal auf dem Weg in die A-Liga setzen. Im Keller will die SG Altenbergen/Vörden beim Vorletzten FC Neuenheerse/Herbram den nächsten Sieg landen. Der Tabellenzweite Warburger SV kommt immer besser auf Touren und ist beim Nachbarn SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen in der Favoritenstellung. Leonard Adam, Kapitän des Warburger SV, setzt auf Sieg seiner Mannschaft gegen die unbequemen Scherfeder. Der 24-Jährige Rechtsverteidiger spielt seit sechs Jahren für Warburg und hat von Beginn an das Amt des Kapitäns inne.

SuS Gehrden/Altenheerse – SV Albaxen. Im Duell der Aufsteiger peilen beide Teams den zweiten Saisonsieg an. Die Albaxener weisen mit 16 Toren aus fünf Spielen eine starke Offensive auf. 18 Gegentore bedeuten auf der anderen Seite die zweitschwächste Defensive der Liga. Gehrden baut auf den Heimvorteil. Während bei den Gastgebern die Formkurve nach oben ausschlägt, zeigt sie bei den Gästen aktuell in die umgekehrte Richtung. Tipp Adam: 2:1

SG Kollerbeck/Rischenau – TiG Brakel. Die Gastgeber sind bestens in Schuss und wollen die weiße Weste auf eigenem Platz im dritten Heimspiel der Saison behalten. Im bestmöglichen Fall ist für die neuformierte Spielgemeinschaft am Sonntagabend sogar Platz drei drin. Das Team von Andreas Niemann weist allerdings in der Defensive Schwächen auf: 14 Gegentore aus den ersten fünf Spielen sind der schlechteste Wert in der Verfolgergruppe. TiG strebt den fünften Sieg im sechsten Spiel an. Tipp Adam: 2:2

FC Neuenheerse/Herbram – SG Altenbergen/Vörden. Hüben wie drüben zählen die Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Während Altenbergen vergangene Woche den ersten Dreier im Kellerkampf gegen Würgassen einfahren konnte, wartet Neuenheerse noch auf den ersten Sieg. In Herbram will das Ziegeroski-Team nun den gordischen Knoten durchschlagen. Tipp Adam: 1:3

SSV Würgassen – SV Höxter. Schlusslicht SSV Würgassen hat noch keinen Zähler auf dem Konto. Daran wird sich nach Lage der Dinge an diesem Sonntag kaum etwas ändern. Der SV Höxter musste nach vier Auftaktsiegen mit dem 1:2 gegen den TuS Bad Driburg die erste Niederlage hinnehmen. Die Rot-Weißen stellen mit 25 erzielten Toren die stärkste Offensivreihe und wollen das erneut mit einem hohen Erfolg in Würgassen eindrucksvoll unter Beweis stellen. Tipp Adam: 1:4

TuS Bad Driburg – FC Germete/Wormeln. Die Gastgeber streben nach dem Erfolg im Spitzenspiel gegen Höxter den nächsten Heimdreier an. »Es war eine Leistung des Willens der gesamten Mannschaft«, stellte TuS-Trainer Dennis Hustadt am vergangenen Sonntag nach dem Überraschungs-Coup heraus. Der FC Germete/Wormeln, Vizemeister der abgelaufenen Spielzeit, belegt mit neun Punkten Rang acht und hält Tuchfühlung zu den Spitzenteams der Liga. Tipp Adam: 3:0

SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen – Warburger SV. Die Gastgeber nehmen gegen Warburg die Außenseiterrolle ein. Der Bezirksligaabsteiger ist auf Kurs. Die Gäste stehen nach fünf Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz. »Wir wollen ähnlich wie gegen Brenkhausen auf Ballbesitz spielen. Unsere Chancen müssen wir noch besser verwerten.«, so Warburgs Kapitän Leonard Adam. Die Warburger stellen mit nur vier Gegentoren die beste Abwehrreihe der Liga. »Scherfede ist immer unangenehmem. Wir müssen auf der Hut sein«, appelliert der Warburger Kapin. Tipp Adam: 0:3

SV Brenkhausen/Bosseborn – TuS Vinsebeck . Der SVB/B befindet sich im großen Umbruch. An der Schelpe wissen sie trotzdem auf lange Sicht um viel Potenzial. Gegen Warburg war das letzte Aufgebot aufgelaufen. Selbst Trainer Thorsten Diekmann spielte auf dem Feld. Nun geht es gegen die super gestarteten Vinsebecker Teutonen, die mit dem Selbstvertrauen eines Tabellenführers anreisen. Mit 21 Treffern stellt der TuS die stärkste Offensive der Liga. Tipp Adam: 0:4

SV Bonenburg – FC Stahle. Die Formkurve des SVB zeigt nach einem guten Saisonstart zuletzt etwas nach unten. Zwei Niederlagen in Serie gab es für die Elf von Hubertus Schade. Gegen den FC Stahle soll nun wieder ein Punktgewinn her. Die Gäste gehören zum gehobenen Favoritenkreis und wollen bis zum Schluss um Platz eins und damit den Aufstieg mitspielen. Tipp Adam: 3:1

Startseite