1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Neue Volleyballgruppe im TV Brakel

  8. >

Volleyball: Neue Jugendgruppe im TVB freut sich über Zuwachs

In Brakel wird wieder gebaggert

Brakel

„Wenn ihr mindestens zehn Leute seid, trainiere ich euch“, versprach Davor Simic im vergangenen Jahr – mit dem Ergebnis, dass nun nach jahrelanger Pause auch in Brakel wieder offiziell Volleyball trainiert und gespielt wird. Seit Jahresbeginn bietet der TV Brakel von 1890 Jugendlichen ab 12 Jahren die Möglichkeit, diesen Sport auszuüben.

Von Iris Spieker-Siebrecht

Vorsitzender Michael Bunne und Trainer Davor Simic freuen sich über das neue Interesse am Volleyball in Brakel. Foto: Iris Spieker-Siebrecht

Jason Hörig, Bedirhan Yilmaz und Nikita Dobler (alle 14) waren es, die die Idee hatten. „Wir wollten nicht immer nur Fußball spielen“, sagte Bedirhan. Die drei Jugendlichen konnten noch weitere Freunde und Bekannte motivieren und so sind inzwischen mehr als zwanzig Jugendliche am Ball. Mit Davor Simic haben sie einen erfahrenen Trainer gefunden. Er selbst spielt seit seiner Jugend, hat schon verschiedene Mannschaften geführt und ist der aktuelle Coach der Höxteraner Damenmannschaft.

„Volleyball ist für mich der ideale Sport, weil er ein Ganzkörpersport ist“, erklärt er. „Es werden die Sprungkraft und die Koordination, die Beweglichkeit und die Schnelligkeit trainiert. Als Teil einer Mannschaft gewinnt oder verliert man – und feiert natürlich auch zusammen“, macht er die Förderung sozialer Kompetenzen deutlich. Die große Resonanz bei den Jugendlichen freut ihn sehr: „Volleyball hat zu Unrecht in den vergangenen Jahren ein Schattendasein geführt. Das liegt sicher auch am Ganztagsunterricht, viele Kinder und Jugendliche möchten, wenn sie gegen 16 Uhr nach Hause kommen, einfach nur Ruhe“. Beim Gespräch lässt der Trainer die Jugendlichen, die inzwischen ihre Aufwärmrunden drehen, nicht aus den Augen. „Wir befinden uns ja erst in der Aufbauphase und sind offen für jeden, der mitmachen will. Die unterste Altersgrenze ist zwölf, die Ältesten hier sind siebzehn. Egal, welches Alter, egal, ob Jungen oder Mädchen, egal, woher sie kommen, hier sind alle willkommen“.

Die neue Jugend-Volleyballgruppe des TV Brakel ist engagiert bei der Sache und freut sich über weitere Mitspieler. Foto: Iris Spieker-Siebrecht

Training ist immer mittwochs zwischen 18 und 20 Uhr in der Sporthalle am Bahndamm. Davor Simic wird von seinen ebenfalls volleyballbegeisterten Kindern Blaz und Danielle unterstützt, wenn er Spätschicht hat, sind sie am Ball. „Trotzdem wäre es super, wenn sich noch jemand fände, der mit uns die Jugendlichen trainieren könnte. Momentan sind die Level noch sehr unterschiedlich, und eine zeitweise Trennung beim Training wäre sinnvoll, um alle ihren Fähigkeiten entsprechend fördern zu können“, hofft Simic auf Interessierte. In allen anderen Belangen wird der Trainer vom Vorstand des TV Brakels unterstützt.

„Wir sind begeistert, dass Davor Volleyball in Brakel wieder möglich macht. Leider sind gerade im Winterhalbjahr die Hallen fast komplett ausgelastet, es ist sehr schwer, Trainingszeiten zu bekommen, aber wir hoffen, dass der eine oder andere Verein Zeiten, die vielleicht gar nicht genutzt werden, an uns abtritt“, sagt der Vorsitzende Michael Bunne.

Startseite
ANZEIGE