1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Andreas Redeker: „Es passt alles“

  8. >

Motocross: Daseburger startet für das neue Team HQV Ostwestfalen und mit einer neuen Rennmaschine

Andreas Redeker: „Es passt alles“

Daseburg

„Endlich geht es wieder los“, freut sich der Daseburger Motocrossfahrer Andreas Redeker. Mit neuer Maschine und neuem Team geht es an diesem Samstag auf die Strecke in Aarbergen.

Von Astrid E. Hoffmann

Die Teamchefs Stephan von Serenyi (links) und Frank Wiemers (rechts) freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit als Team mit Motocross-Fahrer Andreas Redeker. Foto: Astrid E. Hoffmann

Der 46-Jährige fährt die Motorsportring-Meisterschaft in der MX-40 Klasse mit einem genau auf ihn abgestimmten Motorrad. Die Husqvarna FC 450 ist eine Einzylinder-Viertaktmaschine mit 450 Kubikzentimetern und 63 PS. „Am vergangenen Samstag habe ich schon im Rennmodus eine Runde absolviert. Es passt alles“, ist Redeker begeistert. Darüber freuen sich auch seine beiden Teamchefs Stephan von Serenyi und Frank Wiemers. Die Inhaber des Motorradgeschäfts KTM Ostwestfalen in Peckelsheim sind alte Bekannte im Motocross-Sport. Sie gehörten zu den Gründern des Saken-Racing-Teams Eissen, das nach dem Tod von Stefan Saken noch von seiner Witwe Anna Saken fortgeführt worden war. Dann stellte Heinz Geyer ein Team auf die Beine, für das auch An-dreas Redeker gefahren ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!