1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Aus dem Aschenplatzsoll ein Kunstrasen werden

  8. >

FC Siddessen: Vorstand möchte das Bauprojekt zum 100-jährigen Vereinsbestehen 2021 umsetzen. Verein erweitert Breitensportbereich deutlich

Aus dem Aschenplatzsoll ein Kunstrasen werden

Siddessen (güs). Der Aschenplatz in Siddessen soll in zwei Jahren Geschichte sein. Der Vorstand des Fußballclubs teilte während der Mitgliederversammlung mit, dass sich der FC Siddessen für das Landesförderprogramm »Moderne Sportstätte 2022« bewerben will. Ziel sei der Umbau des Aschenplatzes in einen Kunstrasenplatz. »Das Projekt möchten wir gerne zum 100-jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2021 umsetzen«, sagte Vorstandssprecher Florian Greger.

Die langjährigen Mitglieder und die Sportabzeichen-Absolventen des FC Siddessen präsentieren ihre Urkunden. Unser Foto zeigt (hinten von links): Antonius Scheele, Alfons Dohmann (beide Sportabzeichen Gold), Hiltrud Greger (Sportabzeichen Silber), Daniel Dohmann (Leiter Sportbereich/Sportabzeichen Silber), Reinhold Forkel (Sportabzeichen Gold), Marie Weber (Sportabzeichen Silber), Olivia Lücke (Sportabzeichen Gold) sowie (vordere Reihe von links): Miriam Saggel (Sportabzeichen Gold), Sieglinde Nolte (40 Jahre Mitglied), Helmut Weber (neues Ehrenmitglied des Vereins) und Florian Greger (Vorstandssprecher/Sportabzeichen Silber).

Der Vorstand des 250 Mitglieder zählenden Vereins zog eine positive Bilanz 2018. »Insbesondere der Breitensportbereich konnte deutlich ausgebaut werden. Wir bieten mittlerweile jeden Wochentag mindestens ein Sportangebot an«, stellte Greger heraus.

Höhepunkt der Tagung im Sportheim war die Ehrung verdienter und langjähriger Mitglieder. Dabei wurde Helmut Weber unter dem Beifall der Versammelten zum Ehrenmitglied ernannt. Der frühere Kassierer und ehemalige Trainer der ersten Mannschaft ist seit Jahren ein treuer Fan des Teams. »Helmut Weber, der dieses Jahr 70 Jahre alt wird, ist bei nahezu allen Heim- und Auswärtsspielen dabei. Er ist seit 1963 FC-Mitglied«, sagte Greger. Mit der silbernen Vereinsnadel und einer Urkunde für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Sieglinde Nolte ausgezeichnet. Die Jubilare, die nicht an der Versammlung teilnehmen konnten, sollen Ende Juni beim Sportfest geehrt werden. Eine weitere Ehrung gab es für die Sportabzeichenabsolventen des Vereins.

»2018 haben wir die Zertifizierung als Rehasportverein und als kinderfreundlicher Sportverein bekommen. Als kinderfreundlicher Verein sind wir Kooperationspartner der Kita am Schloß in Gehrden«, berichtete Greger. Der Vereinssprecher teilte mit, dass im April zwei Zumbakurse beginnen. Am 5. April startet Zumba-Kids für Vier- bis Sechsjährige, am 11. April legen die Erwachsenen los. Zudem beginnt am 6. Mai ein Rehasportkurs Orthopädie. Infos gibt es unter www.fcsiddessen.de.

Startseite
ANZEIGE