1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Der MSV Duisburg ist seine Leidenschaft

  8. >

Serie Meine schönsten Sporterlebnisse: Hubert Ashauer, früherer Fußball-Trainer und Sportkreiskassierer aus Welda, denkt gerne an den Auftritt seines Lieblingsvereins in Warburg zurück

Der MSV Duisburg ist seine Leidenschaft

Welda

Es ist der 27. Mai 1998. In der Warburger Diemelaue gewinnt der Fußball-Bundesligist MSV Duisburg in einem begeisternden Freundschaftsspiel mit 10:1-Toren gegen die Warburger Sportfreunde 08. Hubert Ashauer, der leidenschaftlicher Anhänger der Zebras ist, war unter 1500 Zuschauern dabei. Er erinnert sich gut und gerne an den Mittwoch. Unter die Fans mischte sich auch Duisburgs Trainer Friedhelm Funkel und gab allerhand Autogramme.

Von Günter Sarrazin

Hubert Ashauer hat sein Arbeitszimmer in den Vereinsfarben des MSV Duisburg Mit der Mädchen-Fußballmannschaft des SSV Welda wurde Hubert Ashauer Stadtmeister und Kreispokalsieger. „Es war fast immer der komplette Kader beim Training“, „Bernard Dietz ist mein Vorbild“, sagt Hubert Ashauer über den früheren MSV-Kapitän und Fußball-Europameister (links). Im Duisburger Wedau-Stadion hat er ihn mehrfach getroffen. Foto: Privat

„Es hat Spaß gemacht, hier zu spielen“, sagte Funkel, dessen Elf anlässlich des 90-jährigen Bestehens der 08er zu Gast war und eine Lehrstunde in Sachen Tempo und Technik lieferte. Hubert Ashauer war begeistert, seine Mannschaft um Kapitän Torsten Wohlert und den dreifachen Torschützen Niklas Skoog in seiner Heimatstadt zu sehen. In seinem Arbeitszimmer, das er komplett in den Vereinsfarben der Blau-Weißen gestaltet hat, bewahrt er eine besondere Erinnerung an den Abend auf: ein Foto, das ihn mit Friedhelm Funkel zeigt. „Die Freude war natürlich groß, dass ich das Foto mit ihm machen durfte“, blickt Ashauer zurück. Damit nicht genug: Auf dem Foto steht ein persönlicher Glückwunsch des Trainers, der jetzt den 1. FC Köln zum Bundesliga-Klassenerhalt geführt hat. „Das habe ich zum 50. Geburtstag erhalten“, berichtet Hubert Ashauer. Seine Ehefrau Gabi und sein langjähriger Freund und Weggefährte Jürgen Menne haben das Geschenk organisiert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE