1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Gymnasium Marianum zweimal auf Platz eins und zwei

  8. >

Schulsport-Wettbewerb des Landessportbundes NRW: „Die Aktion hat im Lockdown für mehr Durchhaltevermögen und Ehrgeiz gesorgt“, sagt Sportlehrer Philipp von Detten

Gymnasium Marianum zweimal auf Platz eins und zwei

Warburg

Schöner Erfolg für das Gymnasium Marianum: Bei der Schulsport-Edition des großen Landessportbund-Vereinswettbewerbs 2.0 holten die Warburger Schülerinnen und Schüler zwei erste Plätze, zwei zweite Ränge und einen vierten Platz. Gewinner ihrer Altersgruppen wurden die Klasse 6b bei den 10er-Teams und die Jahrgangsstufen 10 bis 12 bei den 20er-Teams.

Von Günter Sarrazin

Sie waren für die Klasse 6b des Gymnasiums Marianum erfolgreich (erste Spalte von oben): Mila Wiemers, Charlotte Betzel, Kilian Becker, Estella-Sophie Glade sowie (zweite Spalte von oben)Julian Hagen, Lehrer Philipp von Detten, Finn Jonietz und Joleen Kupsch Foto: Privat

.Von Radfahren oder Work-outs bis zu Yoga oder Rudern wurde bei der #trotzdemSport-Maßnahme im Lockdown munter geschwitzt. „Wir haben mit Schülerinnen und Schülern von der fünften bis zur zwölften Klasse teilgenommen“, blickt Sportlehrer Philipp von Detten zufrieden zurück. „Auf die Aktion aufmerksam geworden sind wir durch eine Mutter“, ergänzt der Germeter. Sein Kollege Dennis Ferranti und er probierten die Team-Fit-App des Landessportbundes, in der die Ergebnisse eingetragen wurden, zunächst aus. „Dann haben wir unsere Klassen und Kurse ermuntert, ihre sportlichen Leistungen einzutragen und sich gegenseitig zu messen“, führt von Detten aus.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!