1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Kleinschmidts Ziel: »Unter die ersten Fünf«

  8. >

Dalhausen/Tietelsen-Rothes neuer Trainer spricht von »super Eindrücken«

Kleinschmidts Ziel: »Unter die ersten Fünf«

Dalhausen (WB). Der neue Trainer des Fußball-B-Ligisten SG Dalhausen/Tietelsen-Rothe Andreas »Pele« Kleinschmidt hat sich gut eingefunden. »Wir wollen wieder unter die ersten Fünf in der Südgruppe«, fasst er das Saisonziel in Worte. Gerne möchte die Spielgemeinschaft den guten dritten Platz der vergangenen Serie bestätigen.

Louisa Arntz

Die SG Dalhausen/Tietelsen-Rothe blickt der neuen Saison optimistisch entgegen. Unser Foto zeigt (stehend von links): Trainer Andreas Kleinschmidt, Frederik Wulf, Christoph Suermann, Marvin Kahl, Jonas Behler, Kevin Ritter, Dennis Ortmann, Lothar Ciesilski, Moritz Wäsche und Sören Güthoff sowie (sitzend von links) Robin Behler, Yannik Massenberg, Maximilian Gluns, Matthias Göllner, Leon Temme, Anter Dizwar, Marcel Derenthal, Frederik Dubberke und Robin Becker. Foto: Louisa Arntz

Die ersten Eindrücke der Mannschaft seien super, sagt der vom SC Herstelle gekommene, erfahrene Coach. Man werde versuchen, in der neuen Saison wieder anzugreifen. »Platz drei zu wiederholen, wird schwer. Dennoch blicke ich aufgrund des jungen Kaders optimistisch auf die anstehende Saison«, führt Kleinschmidt aus.

Zum Trainingsauftakt begrüßte er acht Neuzugänge. Zum Team gestoßen sind Anter Dizwar, Frederik Dubberke, Dennis Ortmann (alle SC Herstelle), Dominik Mikulcic (FC Blau-Weiß Weser), Robin Zientek, Frederik Wulf, Maximilian Gluns und Sören Güthoff (alle eigene Jugend). Dem stehen mit Serhat Kara (FC Boffzen) und Philip Hoppe (SV Haarbrück/Jakobsberg) zwei Abgänge gegenüber. Für Kleinschmidt, der bekanntlich Nachfolger von Serhat Kara ist, ging es zu Beginn der Vorbereitung erst einmal darum, die Mannschaft näher kennenzulernen und die Neuzugänge gut in das Team zu integrieren.

»Die jungen Spieler müssen sich erst einmal im Herrenbereich zurechtfinden, aber die erfahrenen Spieler werden den Jungs schon helfen. Auch sie werden ihre Einsatzzeit im Laufe der Saison bekommen«, so Kleinschmidt.

In der vergangenen Saison stellte die SG Dalhausen/Tietelsen-Rothe in der Südgruppe der Kreisliga B mit 103 Treffern den zweitbesten Angriff. Nur die Torfabrik des Vizemeisters SG Bühne/Körbecke war besser. Sie produzierte 116 Buden. »Wir haben viele Tore geschossen, aber viel zu viele Gegentore kassiert. Das muss sich in der kommenden Saison definitiv ändern«, sagt Kleinschmidt. Daher arbeitet er mit seinem neuen Team intensiv am Abwehrverhalten. Abläufe im Spiel sollten beim Hansa-Flex-Cup in Würgassen und im Kreispokalspiel gegen Bonenburg einstudiert werden.

Andreas Kleinschmidt sieht die SG Bühne/Körbecke und den TuS Willebadessen in der neuen Saison an der Tabellenspitze der B-Liga Süd. »Dennoch wollen auch wir unbedingt eine gute Rolle spielen und einige Gegner ärgern«, blickt er optimistisch voraus.

Der Kader

Abgänge: Serhat Kara (FC Boffzen), Philip Hoppe (SV Haarbrück/Jakobsberg).

Neuzugänge: Anter Dizwar, Frederik Dubberke, Dennis Ortmann (alle SC Herstelle), Dominik Mikulcic (FC Blau-Weiß-Weser), Robin Zientek, Frederik Wulf, Maximilian Gluns und Sören Güthoff (alle eigene Jugend)

Torhüter: Leon Temme, Dominik Mikulcic

Abwehr: Robin Becker, Kevin Ritter, Max Menke, Hendrik Rottkamp, Philipp Koch, Frederik Wulf, Robin Behler, Maximilian Gluns

Mittelfeld : Frederik Dubberke, Marvin Kahl, Moritz Wäsche, Jonas Reischl, Robin Zientek, Matthias Göllner, Lothar Ciesilski, Ricardo Schulte, Marcel Derenthal, Kevin Gründer, Jonas Behler

Angriff: Yannik Massenberg, Christoph Suermann, Sören Güthoff, Janek Güthoff, Dennis Ortmann, Anter Dizwar

Trainer: Andreas Kleinschmidt (neu im Amt)

Saisonziel: Platz unter den ersten fünf Teams der Tabelle

Favoriten: SG Bühne/Körbecke, TuS Willebadessen

Startseite