1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Mutiger Fußball belohnt

  8. >

JSG Germete/Wormeln/Warburg/Rhoden wird A-Junioren-Kreismeister

Mutiger Fußball belohnt

Warburg (WB). Großer Jubel bei der JSG Germete/Wormeln/Warburg/Rhoden: Die A-Junioren haben vorzeitig den Titel in der Meisterrunde gewonnen.

Tobias Nietz

Die A-Junioren der JSG Germete/Wormeln/Warburg/Rhoden sind Kreismeister mit (hinten von links:) Trainer Max Schonlau, Kevin Neufeld, Phillip Silvaroli, Tobias Nietz, Noah Niggemann, Kevin Kloidt, Mirco Leifelt, Charlier Dieu Donne Ndong Menie, Alex Hopp, Betreuer Hans-Elmar Gräbe; vorne von links: Janis Gräbe, Christoph Kaiser, Finn Nolte, Simon Bertig, Louis Vonde, Horly Ngouba Moudouhy, Leandro Barbosa-Martins. Jetzt möchte das Team auch in die Bezirksliga aufsteigen. Foto:

Die Fußballer von Trainer Max Schonlau und Betreuer Hans-Elmar Gräbe machten ihr Meisterstück bereits zwei Spieltage vor Saisonende mit einem 6:1-Sieg gegen Borgentreich perfekt und freuen sich nun auf die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga.

Zehn Punkte Vorsprung hat das Team derzeit auf Platz zwei und ein sehr beachtliches Torverhältnis von 35:8.

»Es ist schon etwas Besonderes, fast mit einer kompletten B-Jugend Meister der A-Jugend zu werden«, stellt Trainer Max Schonlau heraus. Nahezu der gesamte Kader des neuen Kreismeisters könnte noch in der niedrigeren Altersklasse spielen, wurde aber vor der Saison hochgemeldet. »Wir sind in allen Spielen dominant aufgetreten und hochverdient Meister geworden. Im Laufe der Saison haben wir mutigen Fußball gezeigt«, fasst Schonlau zusammen.

Dabei hat das junge Team seinen Titel quasi verteidigt. Schon im vergangnen Sommer wurde die JSG Meister der B-Jugend, durfte aber wegen eines Formfehlers nicht an der Aufstiegsrunde teilnehmen. Im Winter holte sich das Schonlau-Team zudem den Kreismeistertitel in der Halle und setzte sich nun auf die Krone auf dem Feld auf. Dazu erhielten sie die Unterstützung einiger Spieler aus der zweiten A-Jugend, die ebenfalls in der Meisterrunde spielt und mit denen die Zusammenarbeit reibungslos läuft.

Nachdem die Meisterschaft gewonnen wurde, soll es für das Team nun in der kommenden Saison in der Bezirksliga weitergehen. Die Aufstiegsrunde dazu beginnt Ende Juni. Hier müssen sich die Germeter und Co. gegen die Meister der Kreise Herford, Lübbecke, Minden und Lemgo behaupten und rechnen sich gute Chancen aus. Zwei der fünf Teams steigen in die Bezirksliga auf. »Ich hoffe natürlich, dass wir das schaffen, aber dafür brauchen wir vier Top-Leistungen«, betont Max Schonlau. »Die meisten spielen erst seit zwei Jahren zusammen und dafür ist der Teamgeist riesig. Es wäre für alle, die uns in dieser Zeit unterstützt haben, sicherlich ein Erfolg und für mich der bestmögliche Abschied«, blickt Max Schonlau, der in der kommenden Saison bekanntlich die erste Mannschaft der Sportfreunde Warburg 08 trainiert und damit seinen Posten in der A-Jugen zur Verfügung stellt, voraus.

Startseite