1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Nachwuchs überzeugt bei ersten Hallen-Regionsmeisterschaften

  8. >

2020 ist ein besonderes Tennisjahr

Nachwuchs überzeugt bei ersten Hallen-Regionsmeisterschaften

Kreis Höxter

2020 ist ein besonderes Tennisjahr. Im April und Mai legt das Corona-Virus den Spiel- und Trainingsbetrieb lahm. Nach besonderen Hygienevorschriften finden die Meisterschaftsspiele von Juni bis September statt. Kaum sind im Oktober die Hallen geöffnet, werden sie aufgrund eines erneuten Lockdowns in NRW im November wieder geschlossen.

Inge Stegnjajic

Der TV Höxter dominiert in der Kreisliga und macht den Wiederaufstieg perfekt. Unser Foto zeigt (von links): Thorsten Stein, Lukas Alteköster-Luttmann, Frederik Tralls, Lior Sibila, Henrik Fuhrmann, Milan Schmidt, Moritz Gundelach, Maximilian Böhnke und Christian Rempe Foto: Inge Stegnjajic

Aber das Wetter spielt mit und viele Aktive können ihrem geliebten Sport als Individual-Sport zu zweit und draußen sogar bis Anfang Dezember nachgehen. Einige Spieler nutzen zurzeit auch die Möglichkeit, in Schönhagen im Solling in der Halle zu spielen, denn in Niedersachsen ist es erlaubt.

Rückblick: Bis zum März läuft die Tennis-Hallenrunde 2019/2020 ohne Probleme. Besonders erfolgreich spielt der TV Höxter mit drei Teams auf Verbandsebene. Bei den ersten Hallen-Regionsmeisterschaften Paderborn/Höxter zeigt die Jugend gute Leistungen. Der Driburger Julian Dürrfeld erkämpft Bronze in der U16. Bei den Jüngsten siegt Emily Heine im Kleinfeld, während Chiara Heine und Romeo Rehermann bei den U10-ern auftrumpfen.

Aus dem Kreis Höxter entscheiden sich 29 von zuvor gemeldeten 42 Damen-/Herren-Teams, die Sommerrunde mitzuspielen. Den Klassenerhalt in der Westfalenliga Herren 60 sichert sich der TC Warburg. Große Freude herrscht bei den Herren 60 des TC Bad Driburg über den Aufstieg in die Verbandsliga. Die Damen 40 des TV Brakel erreichen Platz eins in der Bezirksklasse.

Auf Kreisebene ist die Beteiligung an den Meisterschaftsspielen recht gut. Die Herren des TV Höxter trumpfen mit 5:0-Siegen auf und machen den Wiederaufstieg in die Bezirksklasse perfekt. Das Vierer-Damenteam des SV Bredenborn verbucht 6:0-Siege in der Kreisliga Paderborn/Höxter. Der TC Steinheim schafft mit den Herren 40 den Aufstieg in die Bezirksklasse.

Dreißig Jugendmannschaften nehmen am Spielbetrieb teil. In der Bezirksklasse belegen die U18-Mädchen des SV Bredenborn Platz zwei. Mädchen-Kreismeister U18 wird der TC Borlinghausen. Bei den Jungen U18 sichert sich der TC Bad Driburg den Titel.

Einige begeisterte Spieler und Spielerinnen aus dem Kreis Höxter, die für Teams außerhalb des Kreises aufschlagen, gehen auf vielen Turnieren auf Punktejagd. So sind Emma Rehermann aus Altenheerse und Franziska Heinemann aus Dringenberg mit ihren engagierten Eltern fast jedes Wochenende unterwegs. Die 16-jährige Emma (LK1) punktet in der Damen- Verbandsliga für Salzkotten und Neheim-Hüsten und in der U18-Westfalenliga für TuRa Elsen. Die 14-jährige Franziska schlägt für den SC Grün-Weiß Paderborn in der Damen-OWL-Liga auf und verbessert sich von LK14 auf LK9.

Nachdem Heidrun Holzinger im Februar Hallenbezirksmeisterin Damen 50 wird, gewinnt die Bad Driburgerin im Laufe des Jahres noch viele LK-Tagesturniere und beendet die Saison mit einem Sieg bei den 1. Driburger Open im September.

Werner Überdick vom TC Willebadessen punktet auf vielen Turnieren und verbessert sich um drei LK-Klassen. Besonders stolz ist der 65-Jährige angesichts des knappen Sieges gegen den LK-König Ingo Philipps.

Momentan sind alle Tennishallen in NRW geschlossen. In der Winterrunde 2020/2021 haben 22 Teams aus dem Kreis Höxter gemeldet. Bislang konnten aufgrund der Pandemie keine Punktspiele stattfinden. Wann es weitergeht, ist offen.

Startseite