1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. „Unsere Fans sind der siebte Mann“

  8. >

Tischtennis: Michael Koch vom Verbandsligisten SV Menne im Gespräch

„Unsere Fans sind der siebte Mann“

Menne

Mit großen Ambitionen ist der SV Menne in die dritte Verbandsliga-Saison in Folge gestartet. Mit unserem Mitarbeiter Jens Zirklewski spricht Mannschaftsführer Michael Koch über den Fehlstart, die weiteren Ziele und über die Unterstützung der heimischen Fans.

Jens Zirklewski

Michael Koch will mit dem SV Menne in der Verbandsliga bleiben. Das Team spielt nach dem Durchmarsch aus der Bezirksklasse in die Verbandsliga nun im dritten Jahr in Folge siebten Liga. Foto: Sylvia Rasche

Herr Koch, die Tischtennissaison wurde vom Verband unterbrochen und wird als Einzelrunde im neuen Jahr fortgesetzt. Halten Sie die Entscheidung für richtig?

Michael Koch: Generell ja, aber sie ist meiner Meinung nach zu spät gefallen. Die Gesundheit der Menschen ist das Wichtigste. Solange es keinen Impfstoff gibt, sollten wir alle vorsichtig sein und jegliches Infektionsrisiko versuchen zu vermeiden.

Sie haben das erste Saisonspiel gewonnen, danach jedoch vier, mitunter knappe, Niederlagen hinnehmen müssen. Mit welchem Ziel gehen Sie in die Rest-Saison?

Koch: Natürlich haben wir uns den Saisonstart anders vorgestellt und hatten höhere Ziele. In den restlichen Spielen wollen wir versuchen, kräftig zu punkten. Unser neuer Spitzenspieler, Michal Wierzchowski (diese Zeitung berichtete) soll uns dabei unterstützten. In der Verbandsliga fühlen wir uns als Mannschaft wohl und wollen den Klassenerhalt schaffen.

Der SV Menne stellt das ranghöchste Herrenteam im Kreis Höxter. Was macht den Tischtennissport in einem Dorf mit nur knapp 800 Einwohnern so besonders und erfolgreich?

Koch: In Menne Tischtennis zu spielen, ist schon etwas ganz Besonderes. Das Dorf und der Verein stehen vollkommen hinter unserer Mannschaft. Unsere Heimspiele sind tolle Events mit großartiger Atmosphäre, zu denen auch viele Gegner gerne kommen. Während bei vielen anderen Mannschaften kaum Zuschauer kommen, sind bei uns immer mindestens 40, bei Spitzenspielen auch mehr als 100 Zuschauer in der Halle. Das ist schon außergewöhnlich. Unsere Fans sind der „siebte Mann“.

Nach Ihrer Rückkehr nach Menne 2015 haben Sie mit Ihrer Mannschaft den Durchmarsch von der Bezirksklasse bis in die Verbandsliga geschafft. Wie weit kann es noch nach oben gehen? Was sind Ihre langfristigen Ziele?

Koch: Es ist eine tolle Sache, dass es so weit nach oben ging. Das hat sich der Verein auch verdient. Bei langfristiger Betrachtung zählt nicht nur die erste Mannschaft, sondern auch die Breite im Verein. Unser Ziel sollte es sein, in einer Liga zu spielen, in der es uns Spaß macht und in der sich auch unsere jungen Spieler entwickeln können. Gute, junge Spieler sind der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. Mein Wunsch ist es, dass der SV Menne auch weiterhin als eine der Top-Adressen im Tischtenniskreis Höxter/Warburg genannt wird.

Was sind Ihre sportlichen Ziele als Einzelspieler? Auf welche Erfolgen können Sie bereits zurückblicken?

Koch: Ich möchte weiterhin mit viel Spaß und Ehrgeiz, aber ohne große Verletzungen Tischtennis spielen. Große Ziele als Einzelspieler habe ich nicht mehr. Mit vier Medaillen bei den deutschen Meisterschaften der Verbandsklassen, Meisterschaften und Aufstiegen mit meinen Teams und mehreren Titeln auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene war alles dabei. Wenn ich mir noch einen Erfolg wünschen würde, wäre es ein weiterer Aufstieg mit meiner Mannschaft. Das würde unseren vielen Unterstützern gerecht und würde sicher ein großes Fest geben. Wir in Menne feiern ja schließlich gerne.

Gefragt - gesagt

Klarer 3:0-Sieg oder 11:9 im Entscheidungssatz? 11:9 im Fünften. Emotionen pur!

Vorhand oder Rückhand? Eindeutig Rückhand.

Es ist Sommerpause: Schläger in die Ecke oder weiter trainieren? Kurze Pause, danach wieder Vollgas.

Boll oder Waldner? Timo Boll.

Verbandsliga-Klassenerhalt oder eine Saison ohne Einzelniederlage? Ganz klar: Klassenerhalt!

Startseite