1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Huellhorst
  6. >
  7. Aufbruch zum Umbruch

  8. >

Fußball-Bezirksliga: TuS Tengern II verjüngt seinen Kader

Aufbruch zum Umbruch

Tengern

Aufbruch zum Umbruch: Fußball-Bezirksligist TuS Tengern II hat sich für die neue Saison breiter aufgestellt. In fast allen Mannschaftsteilen hat die Westfalenliga-Reserve teils namhafte Neuzugänge zu verzeichnen.

Ingo Notz

Wechselt vom SV Schnathorst in die Bezirksliga-Mannschaft des TuS Tengern: Justus Maschmeier (links). Foto: Stefan Pollex

Neben dem langjährigen Leistungsträger Timo Nuyken, der den TuS Tengern Richtung TuRa Löhne verlassen wird, in der abgebrochenen Saison aber schon zum Kader der Westfalenliga-Mannschaft des TuS zählte, gibt es für die Reserve am Saisonende nur einen echten Abgang. Patrick Knappmeyer wechselt über den Wiehen und tritt beim FC Lübbecke seinen ersten Trainerjob an. „Für ihn ist das eine super Sache als Einstieg, ich traue ihm das richtig zu und wünsche ihm alles Gute“, zeigte Trainer Jörn Paulsen Verständnis für die Entscheidung seines Edeljokers, der mit 34 Jahren zu den ältesten Spielern im Kleeblatt-Kader gehörte. Ein interner Abgang wird Clemens Rohleder sein, der sich in der dritten Mannschaft in der Kreisliga B mehr Spielpraxis erhofft als in der Bezirksliga. „Er ist damit ja aber auch nicht aus der Welt“, hält Jörn Paulsen dem Studenten die Tür zur Bezirksliga weiter auf.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!