Tischtennis: Silas Fritz verstärkt den TTC Rahden

Zurück in die Zukunft

Rahden/Gestringen

Er ist der Toptransfer des Jahres in der heimischen Tischtennis-Szene: Silas Fritz kehrt nach zwölf Jahren mit einem Paukenschlag zum TTC Rahden zurück. Mit dem neuen Spitzenspieler darf der RTTC von der Rückkehr in die Landesliga träumen.

Von Ingo Notz  

Multitalent: Tischtennis-Ass Silas Fritz kehrt zum TTC Rahden zurück.Er ist wieder da: Silas Fritz übt schon einmal an der Steinplatte vor der Rahdener Turnhalle, in der er künftig wieder spielen wird, seine gefürchteten Aufschläge. Foto: Stefan PollexStefan Pollex

Er war das Küken der goldenen Generation: Mit Wasja Lampe und Tobias Jürgens bildete Silas Fritz ein schlagkräftiges Trio, das als Kern mehrerer Mannschaften viele Jahre bei Meisterschaften für den TTC Rahden und bei Schulmeisterschaften für das Espelkamper Söderblom-Gymnasium für große Erfolge gesorgt hat. Einer der spektakulärsten: Im Mai 2002 wurden die Söderblomer mit Silas Fritz Deutscher Meister. Der Bruch kam auf dem Höhepunkt: Der Aufstieg in die Regionalliga, damals die dritte Liga in Deutschland, verpasste der TTC Rahden 2008 nur durch unglückliche Umstände: Erst wurde der direkte Aufstieg knapp verpasst, dann hatte der Relegationsgegner 1. FC Köln mit dem Ziel Bundesliga so massiv aufgerüstet und eine Mischung aus Toptalenten und Ex-Bundesliga-Stars in die Domstadt gelotst, so dass der RTTC mit seiner Altkreisauswahl im Entscheidungsspiel um den Aufstieg in Köln chancenlos war. Das Ende der Regionalliga-Träume in Rahden läutete dann auch das Ende der goldenen Generation ein: Die Erfolgsmannschaft zerfiel nach dem Abitur der jungen Wilden. Silas Fritz, der es als Einzelspieler bis zur Teilnahme an Deutschen Meisterschaften gebracht hat. zog es 2009 sportlich mit Wasja Lampe nach Brackwede, während Tobias Jürgens in Hessen ein neues sportliches Zuhause fand und sich dort an der Seite des Ex-Bundestrainers Richard Prause den in Rahden geplatzten Traum von der Regionalliga erfüllte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!