1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Kreis-minden-luebbecke
  6. >
  7. Startpech bei der Medaillenmission

  8. >

Radsport: Auftakt der Junioren-Bundesliga-Saison

Startpech bei der Medaillenmission

Lübbecke

Die Mission Titelverteidigung ist gestartet: Das Lübbecker Radsporttalent Julius Dräger ist mit seiner Mannschaft als amtierender Bundesligasieger in die neue Straßenradsaison gestartet. Zum Auftakt hatte der 18-Jährige allerdings großes Pech.

Von Ingo Notz

Julius Dräger (links) und Luca Harter zählen zu Deutschlands besten Nachwuchsfahrern. Foto: icole Friedemann

Die kurzfristige Austragung des ersten Radrennens in der U19-Bundesliga im bayrischen Karbach überraschte Julius Dräger mitten im Abiturstress. Der Gymnasiast ist wegen der schulischen Priorität und wegen der fehlenden Wettkämpfe, die im Radsport für den Formaufbau unabdingbar sind, mit reduzierten Zielen in die Straßensaison gestartet. Zwar hat er an den Wochenenden auch viele Trainingseinheiten im Wiehengebirge und im Kalletal absolviert, doch das wiegt wenig im Vergleich mit der Rennpraxis einiger Konkurrenten. Als Mitglied des letztjährigen Siegerteams „NRW Rose“ steht in dieser Bundesliga-Saison zwar die Titelverteidigung an, jedoch ist das Team altersbedingt verändert worden und zählt ohne das Supertalent Tom Brenner in diesem Jahr eher zum erweiterten Favoritenkreis. Topfavorit ist in diesem Jahr wieder das Team Auto Eder, das Nachwuchsteam der „Bora Hans Grohe“-UCI-Profimannschaft, das sich nach der sensationellen Niederlage im Vorjahr gegen das Dräger-Team nun für die erneute Titelmission zahlreiche internationale Topfahrer gesichert hat.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!