1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. TBV Lemgo verzweifelt an Malte Semisch

  8. >

GWD Minden erkämpft Bonuspunkte im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga

TBV Lemgo verzweifelt an Malte Semisch

Lemgo

Ein sensationeller Sieg für GWD Minden: Vor 3097 Zuschauern ließ der Außenseiter den Lemgoern keine Chance und punktete im Abstiegskampf. Überragender Spieler war Mindens Torwart Malte Semisch mit 22 gehaltenen Bällen.

Von Gunnar Feicht

Foto: Thomas F. Starke

GWD-Trainer Frank Carstens sagte: "Ich weiß gar nicht, welche Superlative ich für diese Torwartleistung auspacken soll. Außerdem haben wir überragend gedeckt in der Abwehr." Der zweite herausragende Spieler war der Kreisläufer Lucas Meister mit sieben Toren, die er in der Anfangsphase versenkt hatte.

Die GWD hatte sich schon frühzeitig auf 7:2 abgesetzt und hat diesen Vorsprung bis zur Halbzeit auf 18:10 ausgebaut. Nach der Pause kämpfte sich der TBV noch einmal in einer kurzen stärkeren Phase bis zum 13:19 heran, scheiterte jedoch immer wieder an Torwart Semisch, der mit seinen Glanztaten den Widerstand der Lemgoer brach. Mitte der zweiten Halbzeit war die Partie  mit 25:15 frühzeitig entschieden.

TBV-Trainer Florian Kehrmann hatte auf der Bank 31 Fehlwürfe seiner Mannschaft notiert und kritisierte neben der schlechten Wurfausbeite die Abwehrleistung. "Wir haben überhaupt keineen Zugriff bekommen."

Tore

TBV Lemgo Lippe: Carlsbogard 4, Zerbe 4, Elisson 3, Guardiola Villaplana 3, Suton 3, Guardiola 1, Hutecek 1, Simak 1

GWD Minden: Meister 7, Urban 7/2, Grebenc 5, Jukic 4, Staar 3, Darmoul 1, Janke 1, Korte 1, Kranzmann 1, Richtzenhain 1, Semisch 1

Schiedsrichter: Tobias Tönnies (Stendal)/Robert Schulze (Magdeburg)

Zuschauer: 3097

Startseite
ANZEIGE