1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Tus-n-luebbecke-live
  6. >
  7. Das Spitzenspiel der Rückrunde

  8. >

Handball: TuS N-Lübbecke erwartet den TV Großwallstadt

Das Spitzenspiel der Rückrunde

Lübbecke

Der Beste gegen den Zweitbesten: Die beiden Topteams der Rückrunde treffen heute (Anwurf 19:30 Uhr) in der 2. Handball-Bundesliga aufeinander. Der TuS N-Lübbecke will seinen Lauf Richtung Aufstieg mit einem weiteren Heimsieg fortsetzen.

Ingo Notz

Wieder da: Yannick Dräger feiert gegen Großwallstadt sein Comeback nach längerer Krankheitspause. Foto: Oliver Krato

Mit einem Blick auf die Tabelle der Rückrunde wird klar, dass alles andere als ein durchschnittlicher Gegner auf den TuS wartet. Großwallstadt kommt als die viertbeste Auswärtsmannschaft der Liga, die in dieser Spielzeit bislang in fremden Hallen erfolgreicher gewesen ist als in den eigenen vier Wänden, nach Lübbecke und hat die vergangenen vier Partien gewonnen. Wie der TuS. An das Hinspiel haben die Lübbecker nicht die besten Erinnerungen Emir Kurtagic fand die Partie „nicht gut, wir haben viel zu viele Chancen nicht genutzt und uns das Leben schwer gemacht. Im Rückblick sollten wir mit dem einen Punkt glücklich sein, die Abwehr und Torhüter waren damals gut.“ Auf die wird es auch heute Abend wieder ankommen, wobei dann der Unterschied in der Angriffsleistung den Unterschied zum Hinspiel ausmachen sollte. Im Idealfall auch für den TuS, der im Kraftdreikampf an der Tabellenspitze trotz einer auf dem Papier vielleicht vielversprechenden Restprogrammlage noch einige Hochkaräter stemmen muss.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE