1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. TuS N-Lübbecke
  6. >
  7. Marek Nissen spielt beim Bundestrainer vor

  8. >

2. Bundesliga: Talent des TuS N-Lübbecke weilte am Montag beim U21-Lehrgang

Marek Nissen spielt beim Bundestrainer vor

Lübbecke

Tolle Auszeichnung für Marek Nissen: Der Perspektivspieler im Profikader des TuS N-Lübbecke ist von Bundestrainer Martin Heuberger kurzfristig zum aktuellen Lehrgang der U21-Nationalmannschaft nach Warendorf (14 bis 17. Februar) eingeladen worden.

Alexander Grohmann

Steht in seiner ersten Profi-Saison seinen Mann: Marek Nissen durfte auch beim Lübbecker Kantersieg gegen Rimpar wieder ran. Der 20-jährige Perspektivspieler hat eine „sensationelle Entwicklung“ beim TuS genommen, wie Trainer Emir Kurtagic bestätigt. Foto: Oliver Krato

„Das ist für den Jungen eine schöne Belohnung. Marek hat eine sensationelle Entwicklung bei uns genommen“, sagt TuS-Coach Emir Kurtagic über den 20-jährigen Rückraumspieler, der am Montag bei Heuberger in Warendorf „vorspielen“ durfte, ehe es wieder zurück nach Lübbecke ging.

Mit regelmäßigen Auftritten in der 2. Handball-Bundesliga hatte sich Nissen, der im Sommer aus der Jugendakademie der SG Flensburg-Handewitt zum TuS kam und ein exzellentes Lehrjahr in Lübbecke erlebt, nun auch auf den Notizzettel des Bundestrainers gespielt. „Martin wollte sich ihn jetzt einmal selbst im Training anschauen“, so Kurtagic über die Berufung des Handballers, der gestern voll ausgelastet war. Wegen des U21-Lehrgangs verlegte Kurtagic die Trainingseinheit der Profis auf den späten Nachmittag. „Marek ist ja noch so jung, der schafft locker zwei Einheiten“, sagte der Coach grinsend.

Beim 33:21 gegen die DJK Rimpar Wölfe war Nissen am Freitag zu den nächsten Einsatzminuten in Liga zwei gekommen und hatte sich beim Lübbecker Kantersieg in der Schlussphase nahtlos in der Abwehr eingefügt. Unter Kurtagic konnte der Nachwuchsmann, der auf seine Vertragsverlängerung beim TuS hoffen darf, in dieser Saison wertvolle Profi-Erfahrungen sammeln.

Ursprünglich sollte Nissen parallel auch für die JSG Lit 1912 in der 3. Liga antreten. Weil der Amateurspielbetrieb seit langem unterbrochen ist, kann sich der Youngster aber voll auf die Aufgabe in der ersten Mannschaft konzentrieren. Lohn war nun der Trip zur U21. Während Nissen in Warendorf weilte, unterzogen sich die Teamkollegen in Lübbecke der nächsten Corona-Testreihe. Am Mittwoch wartet das Auswärtsspiel beim TuS Ferndorf.

Startseite
ANZEIGE