1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Tus-n-luebbecke
  6. >
  7. Meniskusriss: Jepsen fällt aus

  8. >

Handball, 2. Bundesliga: TuS N-Lübbeckes Torwart ist verletzt

Meniskusriss: Jepsen fällt aus

Lübbecke

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt: Johannes Jepsen, Torwart des Handball-Zweitligisten TuS N-Lübbecke, hat sich vorm Spitzenspiel in Bietigheim so schwer verletzt, dass ihm nun sogar das Saisonaus droht.

Ingo Notz

Am Boden: Johannes Jepsen fällt mit einer Meniskusverletzung aus. Foto: Hartmut Bösener

Beim Warmmachen vor der Partie in der Viadukthalle in Bietigheim hatte Jepsen plötzlich abgebrochen und war mit sichtbaren Schmerzen vom Feld geführt worden. An einen Einsatz im Spitzenspiel war nicht mehr zu denken. Nach der Rückkehr nach Lübbecke begab sich der Junioren-Nationalspieler zum Mannschaftsarzt des TuS N-Lübbecke, Dr. Michael Dickob, nach Bielefeld zu einer eingehenden Untersuchung. Das Ergebnis ist niederschmetternd: Der Flensburger in Lübbecker Diensten hat sich einen Außenmeniskusabriss im rechten Knie zugezogen und muss in den nächsten Tagen operiert werden. Für die OP ist der 21-Jährige bereits in seine Heimat nach Flensburg gereist, wo sein Vater auch als Sportmediziner praktiziert, hier werden nun die nötigen Schritte in die Wege geleitet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!