1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Tus-n-luebbecke
  6. >
  7. TuS N-Lübbecke freut sich über Fan-Rückkehr

  8. >

500 Zuschauer dürfen die letzten beiden Heimspiele besuchen

TuS N-Lübbecke freut sich über Fan-Rückkehr

Lübbecke

Der Aufstiegsendspurt verspricht stimmungsvoll zu werden! Der TuS N-Lübbecke hat vom Ordnungsamt der Stadt Lübbecke die Erlaubnis bekommen, seine letzten beiden Heimspiele vor Publikum auszutragen.

Alexander Grohmann

Auch beim Final-Four-Turnier in Hamburg sind an diesem Wochenende bereits wieder Fans zugelassen. Der TuS N-Lübbecke darf nun ebenfalls für die letzten beiden Heimspiele der Saison mit Zuschauern planen. Das könnte dem Team im Aufstiegsrennen weiteren Rückenwind verleihen. Foto: imago images/Eibner

500 Fans sind in der Merkur Arena bei den Duellen gegen den Dessau-Roßlauer HV 06 (11. Juni) und den TuS Ferndorf (26. Juni) zugelassen. Voraussetzung dabei ist, dass die Inzidenz im Kreis Minden-Lübbecke unter 35 liegt.

„Ich hatte fast schon nicht mehr damit gerechnet. 500 Zuschauer sind in dieser Saison, in der wir nur ein Heimspiel mit Fans und Sponsoren durchführen konnten, ein sehr erfreuliches und richtungsweisendes Zeichen“, sagte Geschäftsführer Torsten Appel über die positive Nachricht, die der TuS am heutigen Freitagmittag erhielt. „Dass es sportlich gerade jetzt so gut läuft und wir für die hoffentlich letzten beiden Saisonheimspiele unsere eigenen Anhänger im Rücken haben, wird sicherlich noch einmal eine Extra-Motivation für uns alle sein“, so Appel weiter.

Ticket-Vorverkauf soll am Montag starten

Das Ordnungsamt gab als letzte Instanz grünes Licht für die Rückkehr der Fans. Am kommenden Montag (7. Juni) um elf Uhr startet der Vorverkauf. Die Tickets dürften schnell vergriffen sein, schließlich winkt bei den passenden Ergebnissen in den ausstehenden Spielen eine Aufstiegsparty in der Merkur Arena, bei der eingefleischte Fans natürlich nicht fehlen wollen. Mit drei Punkten Vorsprung auf den Tabellendritten VfL Gummersbach gehen die TuS-Handballer am Abend ins viertletzte Saisonspiel beim Wilhelmshavener HV.

Das Ordnungsamt Lübbecke informierte den Verein, dass es beim überarbeiteten Hygienekonzept keine Beanstandungen gegeben hat. Eingebunden in die Entscheidung waren zuvor auch Dr. Peter Witte (Hygieneinstitut Mühlenkreiskliniken) und die Gesundheitsbehörde des Kreises.

500 Tickets wird der TuS N-Lübbecke am Montagvormittag, freischalten, vorausgesetzt, die Inzidenz bleibt stabil. Gebucht werden können die Eintrittskarten ausschließlich über den Ticket-Online-Shop des TuS unter www.eventimsports.de/ols/luebbecke. Die 500 Tickets sind aufgeteilt in 250 Tickets für Sponsoren, die andere Hälfte ist im freien Verkauf.

Voraussetzung für den EInlass: geimpf, getestet oder genesen

Die Tickets für die Sponsoren befinden sich auf der Südseite (Blöcke E, F, G und H) der Merkur Arena, die Tickets im freien Verkauf sind auf der Nordtribüne (Blöcke A, B, C und D). Das entspricht wieder dem Zonenkonzept aus dem ersten Heimspiel mit Zuschauerbeteiligung, am 16. Oktober 2020. Auch die Eingänge zu den Blöcken werden über die Nord- bzw. Südseite erfolgen. Der Haupteingang wird nur für Rollstuhlfahrer und ihre Begleitpersonen geöffnet.

Weitere Bedingungen: Zuschauer, die in die Halle wollen, müssen den Nachweis erbringen, geimpft, getestet oder von einer Corona-Infektion genesen zu sein. Das Publikum soll gleichmäßig auf beiden Tribünenseiten verteilt werden. Auf beiden Seiten der Halle werden mehrere Getränke-Ausgabe-Stellen zur Verfügung stehen, die allerdings nur zwischen der 15. und 45. Minute ausschenken dürfen, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Das gilt auch für die Speisewagen.

Startseite
ANZEIGE