1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Delbrueck
  6. >
  7. Delbrücker SC verabschiedet sich von Daniel Austenfeld und Patryk Plucinski

  8. >

Die Familie geht vor

Delbrücker SC verabschiedet sich von Daniel Austenfeld und Patryk Plucinski

Delbrück

Wenn der Delbrücker SC am 5. Juli in die Sommervorbereitung auf die Oberligasaison startet, werden dem Aufsteiger mit Patryk Plucinski und dem langjährigen Kapitän Daniel Austenfeld zwei Stützen der letzten Jahre fehlen. Beide verabschiedeten sich aus privaten Gründen und treten kürzer.

Von Mark Heinemann

Sie kickten jahrelang gemeinsam für den Delbrücker SC. Jetzt muss der Oberliga-Aufsteiger ohne Kapitän Daniel Austenfeld (vorne) und Patryk Plucinski (dahinter) auskommen. Foto: Mark Heinemann

„Meine Frau und meine Familie haben mir jahrelang den Rücken gestärkt, meine Karriere begleitet und dafür in Kauf genommen, dass ich oft unterwegs bin. Irgendwann ändern sich die Prioritäten. Die Kinder werden schnell groß. Ich hänge die Schuhe nicht ganz an den Nagel, sondern werde in der Bezirksliga in Avenwedde weiterspielen. Mein Sportlerherz trauert dem Niveau hinterher, aber die Entscheidung ist richtig“, sagt Plucinski. Der 34-Jährige ist mit 234 Spielen und 47 Toren der Rekord-Seniorenspieler des DSC. Er spielte von 2006 bis 2009 und dann wieder ab 2015 für den DSC.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE