1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Delbrueck
  6. >
  7. Wie im Rausch

  8. >

Landesligist SuS Westenholz gewinnt beim SV Eidinghausen-Werste mit 7:2. Torhüter Meerbecker ebnet Weg zum Sieg

Wie im Rausch

Westenholz (WB/it). Dank nahezu perfekter erster 45 Minuten hat Fußball-Landesligist SuS Westenholz beim überraschend deutlichen 7:2 (6:1)-Auswärtserfolg beim SV Eidinghausen-Werste seinen zweiten Sieg eingefahren.

Der sportliche Leiter vom SuS Westenholz, Wilfried Neuschäfer, kann zufrieden mit dem Start sein. Foto: Elmar Neumann

Den Grundstein für den Dreier legten die SuSler vor der Pause. Dabei hatten die Hausherren die erste gute Chance. »Sascha hat da für uns die Null festgehalten. Danach haben wir uns in einen Rausch gespielt«, spielte Coach Peter Berhorst auf die Szene in der fünften Minute an, als Sascha Meerbecker gegen einen allein auf ihn zulaufenden Werster Spieler retten musste.

Danach brach es über den SVE hinein. Ein Eigentor brachte sie auf die Verliererstraße. Wenig später köpfte Robin Rolf eine Flanke von Marius Franz zum 2:0 ins Netz. Nachdem Yasin Köse für Werste verkürzen konnte, legten die Gäste nach. Zunächst legte Patrick Kosfeld den Ball zu Timo Höbers erstem Saisontor vor. Das 4:1 besorgte der Toptorjäger persönlich. Kosfeld erzielte per Freistoß bereits seinen vierten Saisontreffer. Und es blieb dabei, dass beinahe jeder SuS-Angriff ein Treffer war. Nach einem Torwartfehler staubte Rolf zu einem zweiten Tor ab. Den Schlusspunkt unter eine tolle erste Hälfte setzte Michael Schormann.

Dominik Riemer sorgt für den Endstand

Nach dem zweiten Werster Treffer durch Köse sorgte Dominik Riemer für den Endstand. »Wir haben heute viel richtig gemacht und sind als Mannschaft aufgetreten. Auch defensiv haben wir aufopferungsvoll gekämpft und vorne freue ich mich über fünf verschiedene Torschützen«, so Berhorst.

SuS Westenholz: Meerbecker – Höber (83. Voß), Relard, Franz (79. Meiwes), Parrotta, Rolf (65. Riemer), Kosfeld, Leinkenjost, Hilgers (76. Berkemeier), Schormann, Jürgensmeier

Tore: 0:1 Appels (13., Eigentor), 0:2 Rolf (22.), 1:2 Köse (24.), 1:3 Höber (28.), 1:4 Kosfeld (31.), 1:5 Rolf (36.), 1:6 Schormann (39.), 2:6 Köse (49.), 2:7 Riemer (68.)

Startseite