1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Hövelhof
  6. >
  7. Umbruch in Hövelhof

  8. >

15 Neuzugänge und neun Abgänge beim Landesliga-Absteiger

Umbruch in Hövelhof

Hövelhof

Beim Landesliga-Absteiger Hövelhofer SV gab es in der Sommerpause einen großen Umbruch. Auf der Waldkampfbahn stehen rekordverdächtigen 15 Neuzugängen neun Abgänge gegenüber. Trainer Frank Ewert will in seiner zweiten Saison in der Sennegemeinde oben mitspielen

Von Frank Brock

Beim Hövelhofer SV freut sich Trainer Frank Ewert (hinten Vierter von rechts) über die Neuzugänge Deniz Poyraz, Justin Richter, Simon Renneke, Co-Trainer Gerrit Zoller, Ricardo Puente, David Menne und Luca D´Angelo (hinten von links), sowie Wesley Heimann, Thilo Nevermann, Christoph Winkler und Nick Erisa (vorne von links).

.Der B-Lizenz-Inhaber Ewert hat seine Mannschaft nach dem unglücklichen Abstieg enorm verjüngt. Der neue Sportliche Leiter Luca D´Angelo ist mit 30 Jahren nun der älteste Spieler des 24-er Kaders. „Wir sprechen nicht direkt vom Wiederaufstieg. Wir müssen uns erst einmal als Team finden und neue Strukturen aufbauen. Trotzdem sind wir natürlich ambitioniert, wollen attraktiven Fußball spielen und am Ende in der Tabelle vorne mitspielen“, der die Liga aus seiner langen Zeit beim damaligen SV Atteln gut kennt. „Ich schätze die Liga sehr stark ein. Meine Favoriten sind Westenholz, Geseke und Delbrück II“, so Ewert weiter.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE