1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. 19 Referees aus sieben Nationen

  8. >

3800-Euro-Spende für Schiedsrichter von der Amateurfußballinitiative GABFAF

19 Referees aus sieben Nationen

Boke (WB). Was für ein Jubel beim SuS Boke 1924: Im Rahmen der Corona-Hilfsaktion „Spende deine Trikotnummer“ freut sich der Verein über 3800 Euro, die der Bochumer Fußballprofi Simon Zoller gemeinsam mit der Amateurfußballinitiative GABFAF (Gemeinsames Aktionsbündnis zur Förderung des Amateurfußballs) und dem FC Playfair, Verein für Integrität im Profifußball, gespendet hat.

Finanzspritze in Corona-Zeiten: Der SuS Boke freut sich über eine 3800-Euro-Spende von „GABFAF“.

Der SuS Boke ist nach dem TuS Borkum der zweite Klub, der von dieser Aktion profitiert. Der Verein erhält die Summe für die Ausbildung des Schiedsrichter-Teams mit Aktiven aus sieben Nationen. „ “Wir freuen uns sehr und sind sehr glücklich und stolz, dass wir euch unterstützen dürfen. Wir hoffen, dass ihr mit den 3800 Euro gut durch die Saison kommt“, sagt Simon Zoller.

Beim 800 Mitglieder starken SuS stehen Inklusion, Integration und Soziales ganz oben. Alleine das 19-köpfige Schiedsrichterteam besteht aus Aktiven aus sieben Nationen. Auch denen fehlen durch die Corona-Krise wichtige Einnahmen für die Ausbildung, die nun dank der Aktion „Spende deine Trikotnummer“ übernommen werden. Nach der Unterstützung für den TuS Borkum floss nun finanzielle Hilfe in Richtung Ostwestfalen.

„Der SuS Boke lebt für Integration“

„Wir möchten unseren Schiedsrichtern neben ihrer jährlichen Vereinsvergütung eine finanzielle Unterstützung bieten“, betont Torben Enriquez Vega, Schiedsrichter-Obmann des SuS Boke. Die Unparteiischen liegen dem gebürtigen Spanier besonders am Herzen. Er hat es sich in Boke zur Aufgabe gemacht, die Referees aus- sowie fortzubilden. „Egal welches Alter, welche Hautfarbe und welche Nationalität“, sagt Enriquez Vega. Der Schiedsrichter-Obmann blickt stolz auf die 19 Schiedsrichter aus Polen, Nigeria, der Türkei, England, Togo, Spanien und Deutschland. Kein anderer Klub im Kreis Paderborn kann so viele Referees vorzeigen. „Der SuS Boke lebt für Integration, Inklusion, soziales Miteinander und vieles mehr“, macht Enriquez Vega deutlich. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, braucht bloß sein Trikot bei Instagram hochladen und einen Betrag für seine Rückennummer spenden. Wer Hilfe benötigt oder jemanden kennt, dem geholfen werden soll, bekommt alle nötigen Infos im Netz: www.gabfaf.de

Startseite
ANZEIGE