1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. „Akribisch auf den Gegner eingestellt“

  8. >

Volleyball: VoR-Damen fordern Regionalligaprimus TSV Bayer Leverkusen heraus

„Akribisch auf den Gegner eingestellt“

Paderborn  (WB/ve). Absolutes Top-Match in der Volleyball-Regionalliga: Die Damen des Tabellendritten VoR Paderborn empfangen Spitzenreiter TSV Bayer Leverkusen II.

Gut vorbereitet auf den Primus: VoR-Trainer Alexandros Sarmas sieht Leverkusen als Favorit, aber nicht als unschlagbar an. Foto: Jörn Hannemann

Bei einem Spiel weniger hat der Aufsteiger aus der Paderstadt sieben Punkte Rückstand und könnte mit einem Sieg im Nachholspiel bei der SG Werth/TuB Bocholt (14. Februar, 20 Uhr) und einem Erfolg am Sonntag gegen Leverkusen bis auf einen Zähler an den Primus herankommen.

Von einem möglichen Aufstieg will Trainer Alexandros Sarmas (noch) nichts wissen. „Wir denken von Spiel zu Spiel, haben uns akribisch auf den Gegner eingestellt und wollen die Mannschaft stetig weiterentwickeln. Unser Ziel war es, mindestens die Klasse zu halten. Da sind wir auf einen guten Weg“, sagte der Coach, der Leverkusen in der Favoritenrolle sieht. Doch auch die Gäste sind nicht ganz unantastbar. Gegen die beiden im unteren Mittelfeld platzierten Teams aus Düsseldorf und Lüdinghausen gab es die einzigen Saisonniederlagen.

Hinspiel mit 0:3 verloren

Der Bundesliga-Nachwuchs zeigte im Hinspiel gegen VoR seine Klasse, gewann klar mit 3:0. Doch das junge Sarmas-Team hat dazugelernt und ist nach fünf Siegen in Folge bis in die Haarspitzen motiviert. Anpfiff: Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle des Pelizaeus-Gymnasiums.

Bereits am Samstag tritt der SC Grün-Weiß Paderborn gegen den Tabellenfünften VCE Gedern an. „Wir sollten unsere Eigenfehlerquote verbessern und druckvoller aufschlagen. Es müssen jetzt Siege her“, weiß Trainer Vlatko Joveski angesichts drei Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Der neunte Rang, auf dem sich die Grün-Weißen derzeit befinden, würde den direkten Abstieg bedeuten. Ein Relegationsspiel gibt es nicht. Los geht’s am Samstag um 17 Uhr in der Sporthalle des Goerdeler-Gymnasiums.

SG Sande/VoR braucht Punkte

Einige Punkte für den Klassenverbleib benötigen auch die Oberligadamen der SG Sande/VoR. Ein enorm wichtiges Match steht gegen VfL Telstar Bochum an. Die Gäste stehen auf einem Relegationsplatz. Das Team um Trainer Dirk Gritzan könnte mit einem klaren Sieg das Polster auf sieben Punkte vergrößern (Sa., 18 Uhr in Sande). Die SG-Reserve ist in der Verbandsliga noch nicht ganz gerettet. Gegen den Dritten SV BW Aasee II steht ein schweres Spiel auf dem Programm (Sa., 15 Uhr).

Wichtig im Kampf um den Nichtabstieg wird es auch für den Herren-Oberligisten VBC Paderborn, der als Tabellenfünfter auf den Sechsten FC Augustdorf trifft (Sa., 18 Uhr, Sporthalle Pelizaeus-Gymnasium). Der VBC hat nur fünf Punkte mehr auf dem Konto als Schlusslicht SC Halle.

Die DJK Delbrück II hat in der Verbandsliga drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Lüner SV. Mit einem Erfolg beim Letzten Soester TV (So., 16 Uhr) darf wieder vom Aufstieg geträumt werden. Der VBC Paderborn II hat Heimrecht gegen TV Pivitsheide (Sa., 15 Uhr, Sporthalle Pelizaeus-Gymnasium). Das Nachholspiel der Paderborner Reserve in Soest steigt am 25. Februar um 20 Uhr.

Weitere Spiele

Damen-Landesliga: Detmolder SV - Altenbeken/Schwaney (Sa., 15 Uhr), SV Minden - VoR Paderborn III (Sa., 16.30 Uhr in DT)

Damen-Bezirksliga: SV Höxter - SC GW Paderborn II (Sa., 12 Uhr), Kachtenhausen - SV Sande II (Sa., 13.30 Uhr in HX), TuS Leopoldstal - DJK Delbrück (So., 15 Uhr)

Damen-Bezirksklasse: VoR Paderborn IV - VfJ Helmern (So., 10.30 Uhr, Sporthalle Pelizaeus-Gymnasium), TV Jahn Bad Lippspringe - SV Sande IV (So., 11 Uhr), VoR Paderborn V - SC GW Paderborn III (So., 11 Uhr in Bad Lippspringe), SV Dringenberg II - SG VoR Paderborn/TV Salzkotten (So., 12 Uhr, Halle Pelizaeus-Gymnasium), VoR Paderborn VI - VfB Schloß Holte (Sa., 16 Uhr)

Herren-Landesliga: VC Altenbeken/Schwaney - SJC Bockum Hövel (Sa., 15 Uhr)

Herren-Bezirksliga: TuS Kachtenhausen - VBC Paderborn III (Sa., 13 Uhr), DJK Delbrück III - Gütersloher TV II (So., 12.30 Uhr in Willebadessen)

Startseite
ANZEIGE