1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Baskets II und Delbrück haben direkten Vergleich im Blick

  8. >

Basketball: Martin Krüger spricht von einem „doppelt wichtigen Spiel“ gegen Recklinghausen II

Baskets II und Delbrück haben direkten Vergleich im Blick

Paderborn  (WB/tim). Das Kreisderby der Basketball-Landesliga zwischen dem SC GW Paderborn und SC Borchen steht im Fokus des 14. Spieltages in den WBV-Ligen. Derweil erwarten die Paderborn Baskets II und die Accent Baskets Salzkotten in der 2. Regionalliga lösbare Aufgaben.

Martin Krüger, Trainer der Paderborn Baskets II, strebt am Abend mit einem Heimsieg über Recklinghausen II den Gewinn des direkten Vergleichs an. Foto: Matthias Wippermann

2. Regionalliga

Paderborn Baskets II - Citybasket Recklinghausen II. Bereits heute Abend (20.15 Uhr) sind die Paderborner im Abstiegskampf gefordert. Coach Martin Krüger spricht vor dem Aufeinandertreffen mit dem punktgleichen Tabellenachten von einem „doppelt wichtigen Spiel. Ein Sieg würde nicht nur zwei Punkte, sondern auch den direkten Vergleich bedeuten“.

BC Soest - Accent Baskets Salzkotten. Die Sälzer sind vor der Partie am Samstag um 19.30 Uhr in diesem Jahr noch ungeschlagen. Auch im Duell mit dem Tabellensiebten ist Salzkotten trotz anhaltender Personalprobleme klarer Favorit, schließlich hat die Mannschaft von Headcoach Stefan Schettke das Hinspiel gegen Soest deutlich mit 109:44 für sich entschieden. Bester Werfer auf Seiten der Accent Baskets war damals Hanno Kretschmann mit 19 Punkten, ihm folgte Felix Wenningkamp mit 17 Zählern. Zentrale Spieler bei den Gastgebern sind Flügelspieler Yvan Noubissi und Center Jan Seuthe.

Oberliga Herren

FC Schalke II - Paderborn Baskets III. Die Paderborner haben am Samstag (16 Uhr) die Chance, einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib zu gehen. Aktuell sind die Baskets Drittletzter und haben lediglich einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, würden im Falle eines Sieges aber an den Gelsenkirchenern vorbeiziehen. Das Hinspiel entschieden die Ostwestfalen knapp mit 70:67 für sich.

Landesliga Herren

Bad Oeynhausen Baskets - TV Salzkotten II. Nach der knappen Niederlage gegen Schlangen wollen die Sälzer Samstag (17 Uhr) in die Erfolgsspur zurückkehren. An Bad Oeynhausen hat die TV-Reserve gute Erinnerungen, das Hinspiel entschieden die Salzkottener deutlich mit 81:61 für sich.

SC GW Paderborn - SC Borchen. Am Samstag (20 Uhr) kommt es in der Vereinssporthalle der Grün-Weißen zum Derby. Zwar gehen die Borchener als Tabellendritter favorisiert in die Partie, die Paderborner sind in diesem Jahr allerdings noch ungeschlagen. „Wir haben das Hinspiel zwar gewonnen, aber gegen Grün-Weiß zu spielen ist immer eine Wundertüte. Gerade zu Hause sind sie immer sehr stark. Ich freue mich auf ein spannendes Derby“, sagt Borchens Center Lennart Knaup.

DJK Delbrück - TuS Lübbecke. Die Gastgeber brauchen im Kellerduell am Sonntag (18 Uhr, Sporthalle Westenholz) dringend einen Sieg, um die Abstiegsplätze zu verlassen. „Wir wollen nach dem Erfolg gegen Leopoldshöhe unbedingt nachlegen“, kündigt DJK-Flügelspieler Maximilian Steppeler an. Nach der 55:63-Hinspielniederlage hofft er auf einen Sieg mit neun Punkten oder mehr, damit die Delbrücker den direkten Vergleich gegen den Tabellennachbarn für sich entscheiden.

Landesliga Damen

SC GW Paderborn - TVG Kaiserau. Die Paderborner gehen zuversichtlich in das Match am Sonntag (12 Uhr, Vereinssporthalle). „Ich bin ganz positiv gestimmt, weil mir endlich mal elf Spielerinnen zur Verfügung stehen“, berichtet GW-Trainerin Svenja Meinholz.

Startseite
ANZEIGE