1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Corona gebärt Geister

  8. >

4. Alemtal-Marathon: „Normaler“ Lauf nicht durchführbar – kostenlose Variante

Corona gebärt Geister

Paderborn (WB). Der 4. Almetal-Marathon muss in seiner gewohnten Form ausfallen. Auch für eine abgespeckte Version mit einem vom Kreisgesundheitsamt Paderborn anerkannten Hygienekonzept gibt es keine Chance. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation lässt der Kreis Paderborn derzeit keine Veranstaltungen mit mehr als 300 Teilnehmern zu.

Der Almetal-Marathon fällt in seiner gewohnten Form aus und weicht einem „Geister-Marathon“, der am Samstag beginnt und bis zum 25. Oktober dauert. Foto: Braun Media

Für den Almetal-Marathon sind hierbei als Teilnehmer nicht nur aktive Läufer gemeint, sondern auch beteiligte Helfer, Betreuer, Streckenposten, Sanitätspersonal oder ebenso Zuschauer am Streckenrand. Unter diesen Voraussetzungen kann und will das Almetal-Marathon-Orga-Team, bestehend aus zwölf Sportvereinen, die Läufe des „normalen“ Almetal-Marathons nicht durchführen.

Daher wird in der Zeit von Sonntag, 18. Oktober, bis Sonntag, 25. Oktober, auf den vollständig markierten Originalstrecken ein „Geister“-Marathon stattfinden. Für diese Aktion hat der Ausrichter von den Behörden „grünes Licht“ bekommen. Die nicht offiziell vermessene Strecke ist nahezu vollständig mit dem Verlauf des Alme-Radweges identisch. Die Teilnahme ist kostenlos, erfordert aber eine Anmeldung im Online-Anmeldeportal. Alle bisher schon für die klassische Marathon/Halbmarathon-Version gemeldeten Teilnehmer sind dort bereits erfasst. Eine offizielle Zeitnahme entfällt.

Startseite
ANZEIGE