1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. „Erfolgreiche Entwicklung fortsetzen“

  8. >

Hövelhofer Tennis-Club: Digitale Hybrid-Versammlung wählt Daniel Didier zum neuen Vereinsvorsitzenden

„Erfolgreiche Entwicklung fortsetzen“

Hövelhof.

Nachdem pandemiebedingt im vorigen Jahr keine Jahreshauptversammlung stattfinden konnte, hatte der Hövelhofer Tennisclub zu einer digitalen „Hybrid-Veranstaltung“ eingeladen. 20 Mitglieder inklusive Vorstand konnten persönlich im Schützen- und Bürgerhaus nach Anmeldung teilnehmen. 32 Mitglieder waren der Versammlung virtuell zugeschaltet und wurden vom Vorsitzenden Ferdi Falkenrich begrüßt

wn

Führungswechsel beim Hövelhofer Tennisclub: Ferdi Falkenrich (rechts) übergibt symbolisch die Verantwortung des Clubs an den neuen Vorsitzenden Daniel Didier (links). Hinten „Vize“ Jürgen Meier, Sportwart Matthaeus Lüdtke und Kassenwart Christian Steffen. Foto: RALF MEIER

Sportwart Ekkehart Orth und Jugendwartin Sabine Degner haben für die kommende Saison insgesamt 16 Mannschaften gemeldet, davon allein sechs im Jugendbereich. Erstmalig sind 2021 wieder zwei Hobby-Herrenteams am Start. Ein großer Erfolg im Jahr 2020 konnte mit dem Vize-Titel im WTV Vereinspokal der Herren ( LK 15-23 ) und dem Gewinn der WTV-Pokal Vereins-Challenge mit einem Preisgeld von 1000 Euro vermeldet werden.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen turnusmäßige Vorstandswahlen. Hier stellten sich der Vorsitzendende Ferdi Falkenrich, Geschäftsführer Sport Ekkehart Orth und Schriftführer Peter Brinker nicht mehr zur Wahl. Mehr als 15 Jahre führte Falkenrich den Tennisclub der Sennegemeinde. Unter seiner Regie konnte die Mitgliederzahl von knapp 300, darunter etwa 70 Jugendliche und Kinder, konstant gehalten werden. Falkenrich: „Der Fokus lag eindeutig in der Jugendförderung, was mit Unterstützung des Sportwarts Ekkehart Orth und seinem Team richtig gut gelungen ist. Aktionen wie „Wir bewegen was“ in den Schulen und Kindergärten sind auf große Resonanz gestoßen!“ Mit Applaus und einem Präsent wurden Falkenrich, Orth und Brinker verabschiedet. Anschließend wählte die Versammlung die neue Führungscrew. Dem geschäftsführenden Vorstand gehören an: Daniel Didier (1. Vorsitzender), Jürgen Meier (2. Vorsitzender), Christian Steffen (Geschäftsführer Finanzen/Kassenwart) und Matthaeus Lüdtke (Geschäftsführer Sport/Sportwart). In den erweiterten Vorstand wurden Simone Steffen (Schriftführerin), Sabine Degner (Jugendwartin) sowie die Beisitzer Uschi Notbohm (Kasse/Veranstaltungen), Carsten Fest (Kasse), Dennis Schönwald (Sport), Silke Rennerich (Jugend) und Ralf Meier (Presse) gewählt.

Der neue Vorsitzende Daniel Didier bedankte sich für das Vertrauen. Didier: „Dem Spaß am Tennissport, der Solidität der Finanzen und dem Wachstum der Mitgliederzahlen, insbesondere im Nachwuchsbereich, gilt weiterhin unser besonderes Augenmerk, um die erfolgreiche Entwicklung des HTC fortzusetzen.“ Ziel ist es, den HTC im kreisweiten Vergleich attraktiv zu gestalten. Dies soll mit weiterhin guter Jugendarbeit gelingen. Auch das Training im Senioren- und Hobbybereich soll ausgebaut werden. Ein besonderer Fokus liegt dabei auch auf der HTC Tennis-Akademie. Hier bietet Trainer Robert Golebiowski ein breites Spektrum individueller Trainingskonzepte für alle Altersklassen. Infos im Netz: www.tc-hoevelhof.de

Startseite