1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Für den guten Zweck abgenommen

  8. >

Fans des SC Paderborn beteiligen sich an Aktion der Deutschen Krebshilfe

Für den guten Zweck abgenommen

Paderborn (WB). Die Vorlage lieferte der SC Paderborn. Im Herbst vergangenen Jahres beteiligte sich der Fußball-Bundesligist an der von der Deutschen Krebshilfe begleiteten Aktion „Fußball-Fans im Training“. Voraussetzung für die Teilnahme war ein Bauchumfang von mindestens 100 Zentimetern.

Für den guten Zweck abgespeckt (hinten von links): Tobias Tschernik, Stefan Hillebrandt, André Adomeit, Guido Emig, Rolf Emmerich; (vorne von links) Markus Winter, Martin Hornberger. Es fehlt Toni Fuccarino. Foto: Adomeit

Knapp 100 XXL-Fans bewarben sich, 20 durften mitmachen. Darunter auch Markus Winter. Die gesunde Ernährung für Körper und Gesundheit trug Früchte, der 46-jährige Paderborner nahm zehn Kilo ab. Bei einer Weihnachtsfeier im Freundeskreis wurde er gefragt, ob er nicht das Coaching für eine Gruppe übernehmen könnte. Er konnte, stellte aber zwei Bedingungen: Jedes abgenommene Kilo wird mal zehn genommen und für die Deutsche Krebshilfe gespendet, der am wenigsten abnimmt, spendet 100 Euro.

SCP stockt die 700 Euro auf 1000 Euro auf

Die Siebener-Gruppe traf sich In zwölf Wochen ein Mal wöchentlich (Theorie und Praxis), die letzten beiden Treffen fanden aufgrund der Corona-Pandemie in Form einer Videokonferenz statt. Winter nahm weitere fünf Kilo ab, Tschernik, Trainer des Bezirksligisten BV Bad Lippspringe, ist nun ebenfalls 15 Kilo leichter. Am Ende kamen 700 Euro zusammen, der Verein stockte die Summe großzügig auf 1000 Euro auf. Der Scheck wurde nun in der Benteler-Arena symbolisch an SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger übergeben. „Es freut mich sehr, dass der SC Paderborn der Auslöser für diese private Initiative war und wir möchten dies gerne unterstützen“, so Hornberger.

Startseite