1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. »Herausragende Qualität«

  8. >

Sparkassen-Cup: Fünf Titel bleiben im Kreis Paderborn

»Herausragende Qualität«

Paderborn (WB/AK). Fünf Tennistalente aus dem Kreis Paderborn haben ihren Heimvorteil genutzt und beim Sparkassen-Cup des TC Rot-Weiß erste Plätze belegt. Bei der überregionalen Veranstaltung vom vergangenen Donnerstag bis Sonntag nahmen 150 Kinder und Jugendliche der Altersklassen U 8 bis U 18 teil.

Die Endspielteilnehmer aus dem Kreis und die Offiziellen des Sparkassen-Cups beim TC Rot-Weiß Salzkotten mit (hinten von links) Elmar Schlüter Vorsitzender TC RW Salzkotten), Elisabeth Keuper (stellvertretende Bürgermeisterin), Leonie Quickstern (2. Platz U 18), Lasse Rensing (beide TC Paderborn, 1. Platz U 12), Norbert Christiansmeyer (Sparkasse), Lukas Alex Jochim (TC RW Salzkotten, 1. Platz U 14), Nazar Szpak (Turnierleiter) sowie (vorne von links) Rebecca Menze (1. Platz U 12), Marlene Friemuth (beide TC GW Paderborn, 2. Platz U 14), Sarah Meyer (DJK Mastbruch, 3. Platz U 8), Nico Harasta (1. Platz U 8) und Linus Schlenger (beide TuRa Elsen, 2. Platz U 8). Foto: Agentur Klick

Besondere Freude bereitete es Turnierleiter Nazar Szpak und dem RW-Vorsitzenden Elmar Schlüter bei der abschließenden Ehrung der Sieger die Pokale an den erfolgreichen heimischen Nachwuchs zu überreichen. Für den Gastgeberverein gewann Lukas Alex Jochim den Titel in der U 14 durch ein 6:2, 6:4 im Endspiel über Elias Hoffmann (Geseke). Nicht nur dieses Match veranlasste Schlüter zum Auftakt der Zeremonie zu einem Lob im Richtung der Starter: »Seit Jahren haben wir beim Sparkassen-Cup nicht mehr so beeindruckende Matches mit dieser herausragenden sportlichen Qualität gesehen.« In das gleiche Horn stieß auch Norbert Christiansmeyer vom Sponsor Sparkasse, der ein »packendes Finale« von Jochim gesehen habe.

Noch vier weitere Siege

Neben dem Titelgewinn für den ungesetzten Jochim gelangen den Teilnehmern aus dem Kreis vier weitere Siege. In der U 12 gewann Lasse Rensing (TC GW Paderborn) als Nummer drei der Setzliste das Endspiel gegen Kian Navid Azadi 6:3, 6:0.

Bei den U 12 entschied Rebecca Menze (GW Paderborn) das Finale gegen Fabienne Maß (Bochum) 7:5, 6:0 zu ihren Gunsten und bestätigte damit als Nummer eins der Setzliste ihre Favoritenstellung. In der U 8 (Kleinfeld) kamen Romy Knop (DJK Mastbruch) und Nico Harasta (TuRa Elsen) auf Platz eins. Über zweite Plätze freuten sich in der U 18 Leonie Quickstern (GW Paderborn, 5:7, 3:6 im Endspiel gegen Lauren Seemann vom Bielefelder TTC), in der U 14 Marlene Friemuth (TC GW Paderborn, 3:6, 2:6 im Endspiel gegen Eva Bennemann aus Dortmund) und in der U 8 Linus Schlenger von der TuRa Elsen.

Mariona Renneke war sehr zufrieden

Dritte Plätze errangen Romeo Rehermann (Elsen, U 9) und Thilo Striewe (TSG Borchen), und Sarah Meyer (U 8, DJK Mastbruch). Erste Plätze der Nebenrunde errangen Leander Braun (Salzkotten, U 9), Samuel Carls (GW Paderborn, U 10), Bernhard Luthardt (Salzkotten, U 16) und Irina Bortea (Elsen, U 10).

Mit allen Teilnehmern sehr zufrieden war Mariona Renneke, die an der Seite von Antoinus Luig erstmals als Oberschiedsrichterin fungierte und in allen Matches keinerlei Probleme ausmachen konnte.

Elisabeth Keuper bedankte sich

Die stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Keuper bedankte sich bei den Turnierverantwortlichen im TC Rot-Weiß für mittlerweile die 28. Ausgabe des Turniers und die auch damit über viele Jahre geleistete tolle Jugendarbeit. Turnierleiter Szpak zeigt sich sehr zufrieden. »Wir sind stolz, dass wir bei den Teilnehmerzahlen unser Ziel erreicht haben«, so Szpak.

Startseite
ANZEIGE