1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. OWL-Gipfel in Paderborn

  8. >

Die besten Rollstuhlbasketballteams der Region treffen sich zum direkten Duell

OWL-Gipfel in Paderborn

Paderborn/Rahden (WB). In der 2. Liga der Rollstuhlbasketballer treffen sich an diesem Samstag in Paderborn die beiden besten ostwestfälischen Teams. Um 16 Uhr erwarten die Ahorn-Panther in der Lise-Meitner-Realschule nahe der Benteler-Arena die Baskets 96 aus Rahden.

Hans Peter Tipp

Benedikt Bartoldus von den Ahorn-Panthern aus Paderborn Foto: Hans Peter Tipp

Die OWL-Rivalen spielen zwar in einer Liga, sind aber grundverschieden. Die Paderborner sind als Aufsteiger zurückgekehrt und wären mit dem Klassenerhalt zufrieden. Erstligaabsteiger Rahden mit Weltklasse-Spielmacher Mustafa Korkmaz strebt kurzfristig die Rückkehr ins Oberhaus und langfristig einen Platz in der deutschen Spitze an.

Paderborns Trainer Detlef Tipp bedauert, dass vier seiner Akteure in dieser Woche grippekrank waren. »In unserem Kampf um den Klassenerhalt hat das OWL-Duell eher eine untergeordnete Bedeutung«, sagte der Coach der Gastgeber: »Für uns heißt es also wortwörtlich Einrollen für die wichtigen Spiele.« Auf das gastspiel der Rahdener freut er sich für die Zuschauer: »Das ist wahrscheinlich die beste Rollstuhlbasketball-Mannschaft, die jemals in Paderborn gespielt hat.«

Wie stark die Rahdener sind, bewiesen sie vor der Weihnachtspause bei ihrem letzten Auftritt im alten Jahr. Da überfuhren sie den bis dahin punktgleichen Tabellenzweiten aus Essen förmlich mit 70:35. Die Mannschaft des hochkarätigen Gespanns Josef Jaglowski (Trainer)/Frits Wiegmann (Co-Trainer) machte damit einen fast schon entscheidenden Schritt Richtung Meistertitel.

Startseite