1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Tradition und Moderne

  8. >

TuRa Elsen wird 125 Jahre alt

Tradition und Moderne

Elsen (WB). Die Sportlerinnen und Sportler der TuRa Elsen blicken am Wochenende auf 125 Jahre voller Bewegung zurück.

Herren-Kreismeister 1953 TuRa Elsen nach dem 5:3-Sieg im Entscheidungsspiel gegen Sennelager, von links: Franz Ikenmeyer 2. Handballobmann Franz Lütkevedder, Handballobmann Heinrich Golüke, Bernie Ewersmeier, Anton Junker, Willi Ferlings, Anton Elpmann, Anton Liekmeyer, Ferdi Hunpert, Paul Scholz, Paul Klaus, Hans Hoppstädter, Willi Jürgens und Ferdinand Jürgens. Foto: Ferdi Jürgens

Gegründet im Jahr 1894 als Turnverein (TV) Elsen und entstanden aus der Turnbewegung des ehemaligen deutschen Reiches, entwickelte sich im Laufe der Zeit aus einem kleinen Turnverein einer der größte Sportvereine Paderborns mit aktuell rund 2500-Mitgliedern.

Nachdem 1893 der Ostwestfälische Turngau gegründet worden war, entstand 1894 der Turnverein Elsen. Gegründet in der »Gaststädte Bushille«, wurde Franz Brüntrop zum Vorsitzenden ernannt. Die erste Turnriege bestand damals aus 18 jungen Männern, die vom ersten Vorturner Franz Büscher geführt wurden. Unterstützung erfuhren die Turner von dem 1905 eigens gegründetem Spielmannszug. Innerhalb der Jünglings-Sodalität gründete Pfarrer Theodor Alpmann im Jahre 1911 eine Turn- und Ballspielabteilung, die sich im Jahre 1920 dem DJK-Verband anschloss. Fortan bestanden zwei eigenständige Vereine. Ab 1925/26 wurde im TV Elsen sowie in der DJK Schwarz-Weiß Elsen auch Handball gespielt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden erste Gespräche statt, die Vereine TV 1894 und TuRa Schwarz-Weiß zu vereinen. Die Gründe lagen nahe, denn der TV Elsen hatte keinen eigenen Sportplatz mehr, die TuRa Schwarz-Weiß konnte auf »Merschs Wiese« spielen. Konnte der TV vor dem Krieg noch kostenlos die Turnhalle von Elpmann benutzen, da auch die Feiern des Vereins dort stattfanden, musste man nach dem Krieg Miete zahlen. Der Saal des Römerkruges stand nach dem Krieg der Turnriege von Schwarz-Weiß Elsen auch nicht mehr zur Verfügung. Am 8. Mai 1946 fand schließlich die Gründungsversammlung der TuRa Elsen 1894/1911 statt. Am 2. September 1946 kam es schließlich zum viel begrüßten Zusammenschluss beider Vereine mit dem neuen Namen »Turn- und Rasensportgemeinde e.V. 1894/1911 Elsen«. Vorsitzender wurde Edy Hartmann der sich nach dem 2. Weltkrieg besonders für den Wiederaufbau des Sports in Elsen stark gemacht hatte.

Immer mehr Angebote

Die wachsende Sportbegeisterung führte im Laufe der Zeit dazu, dass immer mehr Sportangebote entwickelt werden konnten und die Mitgliederzahlen immer weiter anstiegen. 1958 wurde die Aufnahme der ersten Frauengruppe beschlossen – damals noch »aus versicherungstechnischen Gründen«. Aus einer anfänglichen Turnabteilung wurden ab 1966 schon fünf Abteilungen. Dazu zählten Fußball, Handball, Turnen, Tischtennis und Leichtathletik. Heute kann die TuRa auf insgesamt 16 Abteilungen zurückblicken. Ganz neu mit dabei sind die Footballer der Elsen-Knights.

Gerade die professionelle Umstrukturierung des Vereinsgefüges in ein Ressortprinzip und Einstellung eines hauptamtlichen Sportmanagers 2016 führten zu einem vermehrten Angebot für die Mitglieder. Hierzu zählen zum Beispiel die Ausarbeitung eines halbjährlichen Kursprogrammes oder die Entwicklung neuer Abteilungen. Dieser Spagat zwischen Tradition und Moderne soll auch in Zukunft gelingen, aber jetzt wird erstmal gefeiert.

Die TuRa lädt alle Paderbornerinnen und Paderborner, TuRanerinnen und TuRaner, sowie alle Ehemaligen und Interessierten zum großen Jubiläumsfest am Samstag (ab 14 Uhr) ein. Neben abwechslungsreichen Mitmachprogrammen der Abteilungen und sportlichen Auftritten auf der Festbühne laden ein Kletterfelsen, Eisstand und weitere Highlights zum Verweilen ein. Den Nachmittag für die ganze Familie lässt die TuRa im Anschluss (19 Uhr) bei einem kurzen Festakt im Bürgerhaus Elsen und anschließender Party mit Musik von Dj Tobias Hanselle und Dieter Gees ausklingen.

Startseite