1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. VoR-Damen können als Regionalliga-Zweiter überwintern

  8. >

Volleyball: Voraussetzung ist im ersten Rückrundenspiel ein 3:0- oder 3:1-Heimsieg über den TuS Herten

VoR-Damen können als Regionalliga-Zweiter überwintern

Paderborn  (WB/ve). Letzter Volleyball-Spieltag in diesem Jahr: Auf die Damen des Regionalliga-Aufsteigers VoR Paderborn wartet mit der Partie gegen den TuS Herten nochmal eine echte Bewährungsprobe.

Auch das VoR-Blockspiel ist im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TuS Herten gefordert. „Wir wollen den Zuschauern einiges bieten“, verspricht Trainer Alexandros Sarmas. Foto: Jörn Hannemann

Der Regionalkader ist nach dem Ende der Halbserie auf den dritten Platz vorgerückt, die Gäste sind Tabellenzweiter. Das Hinspiel gewann der TuS vor fast 400 Zuschauern 3:1. „Die Trainer sind stolz auf die tolle Leistung, die die Mannschaft in der Hinrunde gespielt hat. Nun geht’s in die Rückrunde, und die müssen wir mit voller Konzentration angehen. Mit dem TuS Herten stellt sich ein Brocken bei uns vor. Wir haben hart trainiert und wollen unseren Zuschauern zum Jahresausklang einiges bieten“, gibt sich Chefcoach Alexandros Sarmas optimistisch. Bei einem 3:0 oder 3:1 würde Platz zwei winken. Los geht’s am Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle des Pelizaeus-Gymnasiums.

Joveski: „In keiner Phase nachgeben“

Ligarivale SC Grün-Weiß Paderborn reist zu VV Humann Essen II. Die Grün-Weißen mussten zuletzt mit dem 1:3 gegen Düsseldorf einen kleinen Rückschlag verkraften. Im zweiten Heimspiel in Folge trifft das Team in der Sporthalle des Goerdeler-Gymnasiums auf die SG Langenfeld (Sa., 15.30 Uhr). „Wir müssen uns wieder steigern und dürfen in keiner Phase auch nur ein bisschen nachgeben. Langenfeld ist ein starkes Team, gegen das wir im Hinspiel recht deutlich verloren haben. Unser Ziel ist aber ganz klar ein Sieg“, sagt Trainer Vlatko Joveski, der auf Verena Oebbecke (Urlaub) verzichten muss.

Große Erleichterung herrschte zuletzt bei den Oberliga-Damen der SG Sande/VoR nach dem Sieg in Datteln. Diesmal ist die Aufgabe ungleich schwerer. Es geht gegen den unangefochtenen Spitzenreiter RC Borken/Hoxfeld II, der bisher alle Saisonspiele gewonnen hat. „Es ist vielleicht unser leichtestes Spiel. Wir haben nichts zu verlieren, keinen Druck und können nur für eine Überraschung sorgen“, meint SG-Coach Dirk Gritzan (Sa., 18 Uhr). Die Reserve der SG trifft als Tabellenfünfter auf den direkt dahinter platzierten BSV Ostbevern II (Sa., 15 Uhr).

VBC Paderborn zu Humann Essen III

Bei den Herren musste sich Oberligist VBC Paderborn zuletzt in einem packenden Derby gegen Bielefeld mit 2:3 geschlagen geben. Die Leistung stimmte über weite Strecken. Trainer Marian Butkiewicz bemängelte jedoch, dass nach einer Führung die Konzentration nachgelassen habe. Nun geht es zum VV Humann Essen III. Die Drittvertretung des Zweitligisten hat zwei Punkte mehr auf dem Konto als der VBC und drei der letzten vier Partien gewonnen (Anpfiff, So., 16 Uhr).

Die beiden heimischen Verbandsliga-Reserven beenden das Jahr zu Hause. Spitzenreiter DJK Delbrück muss zum Abschluss noch mal alles geben, um diese Position ins neue Jahr zu retten. Gegner ist der Tabellendritte Lüner SV (Sa., 15 Uhr). Der VBC Paderborn II trifft am Samstag von 17 Uhr an in der Sporthalle des Pelizaeus-Gymnasiums auf den Gütersloher TV.

Weitere Liga-Spiele

Damen-Landesliga: VoR Paderborn III - SG Holzhausen (So., 11 Uhr, Sporthalle Pelizaeus-Gymnasium), SV Dringenberg - VC Altenbeken/Schwaney (So., 12.30 Uhr, Halle Pelizaeus-Gymnasium)

Damen-Bezirksliga: TuS Kachtenhausen - SV Sande III (Sa., 17.30 Uhr, in Ubbedissen), SV Sande II - TuS Leopoldshöhe (So., 12 Uhr), DJK Delbrück - SC GW Paderborn II (So., 13.30 Uhr, in Sande)

Damen-Bezirksklasse: VfJ Helmern - VoR Paderborn V (Sa., 15 Uhr), SC GW Paderborn III - SG VoR Paderborn/TV Salzkotten (Sa., 16.30 Uhr, in Helmern), SV Sande IV - SV Dringenberg II (So., 10.30 Uhr), VoR Paderborn IV - TV Jahn Bad Lippspringe (So., 12 Uhr, in Sande)

Herren-Bezirksliga: TuS Willebadessen - DJK Delbrück III (Sa., 16 Uhr), Warburger SV - VBC Paderborn III (Sa., 16.30 Uhr, in Willebadessen)

Startseite
ANZEIGE