1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Westfalen gegen das Rheinland

  8. >

Squash-Nachwuchs übernimmt Tabellenspitze der NRW-Jugendliga

Westfalen gegen das Rheinland

Paderborn (WB). Die Jugendmannschaft des Paderborner Squash Clubs hat am Rückrundenspieltag der NRW-Jugendliga Westfalen nichts anbrennen lassen. PSC-Trainer Marcel Keßler trat in Wuppertal mit der stärksten Besetzung an.

Die siegreiche Squash-Jugendmannschaft am zweiten Spieltag der NRW-Jugendliga in Wuppertal, von links: Henrik Claes, Paul Schweizer, Marius Gehrken, Paul Ecker, Nour Safaey-Hassan, Trainer Marcel Keßler.

Nour Safaey-Hassan, Paul Ecker, Paul Schweizer, Marius Gehrken und Henrik Claes erspielten sich souverän die Tabellenführung und verdrängten damit den SC Hasbergen, gegen den es im Hinspiel noch ein 2:2-Unentschieden gegeben hatte.

Die Paderborner verlieren nur ein einziges der zwölf Spiele

Der PSC hatte es mit den Mannschaften des SC Hasbergen, des Rainbow Squash Club Wuppertal und des 1. CSC Castrop-Rauxel zu tun. Die Paderborner gewannen ihre Partien gegen Hasbergen und Castrop-Rauxel klar mit 4:0, lediglich gegen Wuppertal mussten sie sich mit einem 3:1 zufriedengeben. Paul Ecker unterlag an Position eins nach einem spannenden und hart umkämpften Spiel im fünften Satz Yukhym Bielikov, der aktuellen Nummer eins der NRW-Altersklassenrangliste U19. Nour Safaey-Hassen, auf der sogenannten Mädchenposition spielend, und Paul Schweizer an Position zwei gewannen ihre drei Spiele souverän mit 3:0. Ebenso entschieden Marius Gehrken und Henrik Claes ihre Begegnungen jeweils deutlich ohne Satzverlust.

Am 28. April findet die Finalrunde statt. Dann spielen die beiden besten Teams der Liga Westfalen (Paderborner SC und SC Hasbergen) gegen die zwei besten der Liga Rheinland (RSB in Rheydt und SRC Duisburg) um den NRW-Titel. Am selben Tag wird auch die Mannschaftsmeisterschaft der Jugend U13 ausgetragen.

Startseite
ANZEIGE