1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Westfalentag feiert Comeback

  8. >

Reiten: Paderborn startet mit zwei Teams

Westfalentag feiert Comeback

Münster/Paderborn

Im Rahmen des Agravis Cup in der Halle Münsterland setzt sich nach den Einschränkungen der Coronapandemie, die in den letzten beiden Wintern galten, eine große Tradition fort: Der Westfalentag, also der Mannschaftswettkampf der westfälischen Kreisreiterverbände, der jährlich im Rahmen des großen Hallenturniers in Münster stattgefunden hat, kann in diesem Jahr wieder durchgeführt werden.

Von Julia Pongratz-Lauer

Springreiter Henning Athens feiert sein Debüt beim Westfalentag in Münster. Foto: Julia Pongratz-Lauer

Sowohl im Springen als auch in der Dressur, findet dabei ein Kräftemessen der Kreisreiterverbände auf M**-Niveau statt. Hier sind die Reiterinnen und Reiter des Kreisreiterverbands Paderborn natürlich ebenfalls am Start und die Vorfreude ist schon groß. Für die Dressurreiter startet der Westfalentag am Mittwoch bereits um 10.30 Uhr. Hier treten alle Teilnehmer, jeweils drei Reiter pro Team, gegeneinander an. Die besten fünf Teams schaffen dann den Sprung in das Finale, welches am Nachmittag um 15.30 Uhr startet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE