1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Salzkotten
  6. >
  7. Ein höheres Niveau

  8. >

Tennis: 29. Sparkassen-Cup des TC Rot-Weiß Salzkotten

Ein höheres Niveau

Salzkotten (WB/AK). Beim 29. Sparkassen-Cup des TC Rot-Weiß Salzkotten war die Altersklasse U 14 fest in Paderborner Hand.

Die verbliebenen Gewinner und Platzierten des 29. Sparkassen-Cups beim TC Rot-Weiß Salzkotten mit den Turnierverantwortlichen nach der letzten Siegerehrung. Foto: Agentur Klick

Als Nummer eins der Setzliste gewann en Franziska Heinemann und Lasse Rensing (beide SC Grün-Weiß Paderborn) die Endspiele in der Altersklasse U 14. In der U 8 gingen zudem drei der vier ersten Plätze (Kleinfeldtennis und Konditionswettkampf) an Teilnehmer aus dem Kris Paderborn.

Dass es bei dem vom 21. bis 25. August ausgetragenen überregionalen Jugend-Tennisturnier nicht noch mehr Titel für Kreisteilnehmer waren, lag aus Sicht der Turnierleitung an einem im Vergleich zu den Vorjahren merklich höheren Leistungsniveau und der hohen Zahl der Meldungen. »Mit knapp 170 Startern hatten wir etwa 50 Prozent mehr Teilnehmer als in 2018 und erstmals in sieben Jahren konnten wir alle ausgeschriebenen Altersklassen auch durchführen«, sagte Turnierleiter Nazar Szpak, »in allen Altersklassen von U 8 bis U 18 waren die Leistungen der Teilnehmer richtig hoch.« Weitere gute Resultate waren die zweiten Plätze von Viktoria Langemann (Salzkotten), Romeo Rehermann (Elsen, beide U 9), Jaro Ruhe (GW Paderborn, U 10), Franziska Heinemann (GW Paderborn, U 14).

In der weiblichen Altersklasse U 16 erreichten Emma-Marie Braun und Chiara Steinhagen als ungesetzte Spielerinnen die Vorschlussrunde. Nach ihren Zweisatzniederlagen dort spielten beide gegenein­ander um Platz drei. Dieses Match gewann Braun 6:4, 6:0. Einen weiteren dritten Rang errang Nora Hübscher (alle TC RW Salzkotten). Nach ihrer Niederlage im U-14-Halbfinale gegen Heinemann gewann Hübscher das Spiel um Platz drei (6:1, 6:1 über Lotta Dietz, Bad Waldliesborn).

Positives Fazit

Auch Fabian Streit (2. Vorsitzender TC RW Salzkotten) war vollauf zufrieden. »Das waren fünf wahnsinnige Tage«, so sein positives Fazit, »bei Kaiserwetter hat alles problemlos geklappt.« Aufgrund der zum Teil längeren Anfahrtszeiten gab es am Endspielsonntag erstmals mehrere Siegerehrungen. »Die regionale Weite der Meldungen hat uns überrascht«, erklärte Streit, der sich besonders über die Teilnahme einer 16-köpfigen Gruppe aus Mülheim erfreut zeigte. Die Gruppe habe in der Turnierwoche in der Wewelsburg genächtigt und ihr erneutes Kommen in 2020 bereits zugesagt. Endspiel-Ergebnisse der Hauptrunde: U8-Konditionswettkampf 1. Platz: Romy Knop (Mastbruch), Benn Morhenne (Salzkotten); U 8-Tennis: 1. Platz Medina Balija (Lengerich), Tudor Ursachi (Salzkotten); U 9: 1. Chiara Heine (Bad Driburg) 2. Viktoria Langemann (Salzkotten, Gruppenmodus), Ole Rebischke (SuS Bielefeld) – Romeo Rehermann (Elsen) 7:5, 6:4; U 10: Neele Brinkmann (Gütersloh) - Marie Riedel (Geseke) 4:6, 6:2, 10:5, Noah Santo Scarna (Störmede) - Jaro Ruhe (GW Paderborn) 6:4, 6:3; U 12: Marie Specht (Vornheim) - Louisa Handke (Herzebrock) 6:1, 6:2, Janek Schmidt (Halle) - Laurenz Kopsieker (Herford) 7:5, 6:0; U 14: Franziska Heinemann (GW Paderborn) - Guilia Faal (Gütersloh) 6:3, 0:6, 10:7, Lasse Rensing (GW Paderborn) - Patrick-Valentin Moise (Minden) 6:2, 4:6, 10:7, U 16: Leonie Gottwald (Bad Qeynhausen) - Josephine Pasiut (Köln) 7:6, 6:2, Felix Werkis (Halle) - Tobias Schröder (TP Bielefeld) 6:1, 6:0; U 18: Jule Braig (Herrentrup) - Jil Hellerforth (Halden) ohne Spiel, Till Hostmann (Gütersloh) - Robert Tschudow (TP Versmold) 6:2, 6:1

Startseite