1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. SV Brenken feiert Aufstieg in letzter Sekunde

  8. >

Trotz 1:4 bei Kastrioti Stukenbrock nach 23 Jahren zurück in der Bezirksliga

SV Brenken feiert Aufstieg in letzter Sekunde

Stukenbrock

Was für ein Drama. Trotz einer 1:4 (0:2)-Niederlage im zweiten Relegationsspiel bei Kastrioti Stukenbrock hat sich der SV BW Brenken den Aufstieg in die Bezirksliga und die Kreismeisterschaft gesichert. Da die Auswärtstorregel gilt (die Auswärtstreffer zählen doppelt), reichte das 3:0 aus dem Hinspiel. Nach 23-jähriger Abstinenz kehrt der Verein in die Bezirksliga zurück.

Von Rainer Humpert

Brenkener Aufstiegsjubel nach dem Abpfiff. Trainer Robert Alteköster umarmt Torwart Ilyes Mouloud, der die erkrankte Nummer eins Tristan Risse vertrat. Foto: André Adomeit

„Mein Herz ist fast aus der Brust gesprungen. Das war verrückt und hat noch mal alles getoppt“, sagte Brenkens Trainer Robert Alteköster nach Spielende sichtlich mitgenommen von den Ereignissen. „Wir kriegen am Samstag die Hiobsbotschaft, dass unser Torwart Tristan Risse positiv auf Corona getestet worden ist. Dann liegst du plötzlich 0:4 zurück“, so Alteköster weiter. „Und zum Schluss können wir trotzdem jubeln.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE