1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Uni-baskets
  6. >
  7. 17 Jahre, 13 Punkte, 0 Fehlwürfe

  8. >

Peter Hemschemeier gelingt beim Sieg der Uni Baskets über Trier Beeindruckendes

17 Jahre, 13 Punkte, 0 Fehlwürfe

Paderborn

Nein, mit der Belohnung für seine frech-formidable Vorstellung wusste Peter Hemschemeier offensichtlich weit weniger anzufangen als mit einem Basketball.

Elmar Neumann

Mit diesem Sprungwurf über Triers Rupert Hennen erzielt Peter Hemschemeier seine ersten Zweitliga-Punkte. Wenig später lässt der 17-Jährige noch elf weitere Zähler folgen. Foto: Elmar Neumann

Nur widerwillig ließ sich der 17-Jährige von Mannschaftskollege Demetrius Ward nach vorne schieben, rief dann ein einziges zaghaftes „Paaaderboooorn“ in Richtung der nahezu leeren Tribüne, um sich flugs wieder unter die amüsierten Mitspieler zu flüchten.

So zurückhaltend sich das Ausnahmetalent nach dem lockeren 105:69 (51:38)-Sieg der Uni Baskets gegen die Gladiators Trier gab, so selbstbewusst hatte sich der junge Guard in dieser für ihn bestimmt unvergesslichen ProA-Partie präsentiert. Genau zwei Minuten und 23 Sekunden waren im ersten Viertel noch zu spielen, Peter Hemschemeier gerade 34 Sekunden auf dem Feld, als er mit einem Sprungwurf über Rupert Hennen hinweg zwei ganz spezielle Punkte erzielte: die ersten Zweitliga-Zähler seiner jetzt vier Einsätze kurzen Karriere. Während sich mancher Debütant schon mit einer solchen Premiere ziemlich zufrieden gezeigt hätte, drehte Hemschemeier wenig später erst richtig auf. Da die Trierer zu keinem Zeitpunkt für ein Erfolgserlebnis im Sportzentrum Maspernplatz in Frage kamen, gönnte Headcoach Steven Esterkamp dem Teenager – nach knapp drei Minuten in Hälfte eins – mehr als elf Minuten in Durchgang Nummer zwei und die hätte Hemschemeier nicht effizienter nutzen können.

Aus den ersten beiden Punkten wurden insgesamt 13. Das Nachwuchs-Ass traf aus allen Lagen, vom mutigen Korbleger bis zu zwei Dreiern, und leistete sich doch tatsächlich nicht einen einzigen Fehlversuch. „Es ist natürlich toll, dass mir das gelungen ist, aber entscheidend war, dass meine Mitspieler mir vertraut, mich gesucht und gefunden haben“, formulierte „Mister 100 Prozent“ eine Analyse im besten Profi-Sprech. Acht Paderborner erzielten am Samstagabend neun Punkte oder mehr. Übertroffen wurde der Sohn des langjährigen Baskets-Playmakers Dirk Happe, der wie einst sein Vater die Nummer 8 trägt, nur vom abermals überragenden John Bryant.

Der zweimalige BBL-MVP steuerte 24 Punkte zum vierten Sieg im achten Spiel bei, freute sich aber anschließend ebenfalls insbesondere für seinen jüngsten Mannschaftskameraden. Auf die Frage, ob er von dem 13-Punkte-Auftritt Hemschemeiers überrascht sei, gab der 33-Jährige eine unerwartete Antwort: „Wenn ich überrascht bin, dann davon, dass es so lange bis zu einem solchen Spiel von Peter gedauert hat. Aus Sicht der Spieler hätte er uns schon eher helfen können, aber Coach Steve wollte ihn im Training noch etwas mehr reifen lassen.“ Nun war die Zeit reif für den ersten Auftritt mit einer zweistelligen Minutenzahl und diesem sollen logischerweise weitere folgen. „Ich kann nicht versprechen, dass Peter jetzt jede Woche 15 Minuten bekommt, aber wir werden alles dafür tun, damit sich seine Entwicklung auf so erfreuliche Weise fortsetzt“, sagt Esterkamp.

Wenn der Werdegang des Paderborner Nachwuchssportlers des Jahres 2019 zwischenzeitlich stockte, dann lag das daran, dass er den Sozialen Medien und seinem Smartphone etwas zu viel Aufmerksamkeit eingeräumt hatte, aber damit ist es vorbei. Der Reismann-Schüler ist voll fokussiert und wird von 2,11 Meter hoher Stelle mit reichlich Tipps versorgt. „Du kannst der talentierteste Typ der Welt sein – wenn du nicht hart genug arbeitest, bringst du es zu nichts“, sagt Bryant und verspricht, weiterhin ein Auge auf Peter Hemschemeier zu haben.

Das gilt aber sicher auch für den 18-jährigen Vincent Neugebauer, der sich gegen Trier noch nicht über seine ersten Punkte, allerdings über die ersten 90 Sekunden auf dem ProA-Parkett freuen durfte.

Startseite