1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Uni-Baskets Paderborn
  6. >
  7. Uni Baskets Paderborn verpflichten Buzz Anthony

  8. >

Uni Baskets Paderborn

Buzz Anthony kommt

Paderborn

Der dritte US-Import im Kader der Uni Baskets Paderborn könnte eine weitere Überraschung in der Saison 2022/23 der Barmer 2. Basketballbundesliga werden: Die Ostwestfalen verpflichteten mit dem 23-jährigen Buzz Anthony einen mehrfach ausgezeichneten „All American“. 

Buzz Anthony wechselt zu den Uni Baskets Paderborn in die ProA. Foto: WTVR

Anthony wechselt vom Randolph-Macon College in Ashland, Virginia/USA, nach Paderborn und unterzeichnete beim ProA-Club seinen ersten Profivertrag. Am Randolph-Macon gilt der mehrfach ausgezeichnete Point Guard als bester Spieler der College-Geschichte.

Geboren wurde Buzz Anthony in Arnold, Maryland/USA, einer Kleinstadt in der Nähe von Baltimore und Washington DC. An der nicht weit entfernten Archbishop Spalding Highschool startete er seine Basketballkarriere. Bereits dort sorgte er als überdurchschnittlich talentierter Jugendlicher für Furore. Nach dem Wechsel auf das Randolph-Macon College war sein Talent nicht mehr zu übersehen: Der 1,80 Meter große und 83 Kilogramm schwere Anthony startete in der Old Dominion Athletic Conference (ODAC) der NCAA Division III raketengleich durch.

Als physisch und mental starker Point Guard präsentierte er vom ersten Tag an echte Führungsqualitäten und beeindruckende basketballerische Fähigkeiten, sowohl offensiv als auch defensiv. Der Lohn ließ nicht lange auf sich warten: Anthony wurde jeweils drei Mal als „All American“ ausgezeichnet und in das „First Team All Conference“ gewählt. Und er ist der einzige Spieler, der sich jemals vier Mal in Folge über den Titel „ODAC Player of the Year“ freuen durfte. In seiner letzten Saison für Randolph-Macon erzielte er in 32 Spielen im Schnitt beeindruckende 17.5 Punkte, 7.4 Assists, 4.3 Rebounds und 2.2 Steals pro Partie, bei durchschnittlich 34:00 Minuten Spielzeit. Kein Wunder, dass er als bester Basketballspieler der College-Geschichte gilt. In Paderborn will Buzz nun seine Profikarriere beginnen.

Echte Führungspersönlichkeit

Baskets Headcoach Steven Esterkamp sieht in Anthony einen der Akteure, der auf dem Parkett den Unterschied machen kann – gerade dann, wenn es darauf ankommt: „Buzz ist eine echte Führungspersönlichkeit, ein absoluter Wettkampftyp und ein Gewinner. Er wird viele kleine Dinge in unser Team einbringen, die uns helfen werden, gegen die starke Konkurrenz bestehen zu können. Buzz wird in der kommenden Saison ein wichtiger Schlüsselspieler für uns sein, um unsere positive Entwicklung hier in Paderborn fortzusetzen. Ich freue mich darauf, ihn in meinem Team zu haben und mit ihm zu arbeiten! Er ist charakter- und kommunikationsstark, unglaublich erfolgsorientiert und ein Point Guard aus dem Lehrbuch mit beeindruckenden offensiven und defensiven Fähigkeiten. Ich bin überzeugt, dass er uns allen von Beginn an zeigen wird, was er drauf hat.“

Für Uni Baskets-Geschäftsführer Dominik Meyer hat Anthony ebenfalls das Zeug, eine der Überraschungen der anstehenden Spielzeit zu werden: „Buzz ist ein sehr aufgeschlossener, integrativer Typ, der uns sportlich und menschlich absolut weiterbringen wird. Er passt hervorragend in das Spielsystem, dass unser Headcoach in der kommenden Saison spielen möchte. Buzz macht einen rundum sehr guten Eindruck, er wird mit seiner Frau nach Paderborn ziehen und sich voll und ganz auf das Abenteuer Baskets einlassen. Ich erkenne jetzt schon trotz seines noch jungen Alters echte Leadershipqualitäten in ihm – auf und neben dem Feld. Wir werden mit ihm richtig viel Freude haben, darauf können sich alle Baskets-Fans jetzt schon verlassen!“

Ehefrau kommt mit nach Paderborn

Buzz Anthony selbst ist bereits richtig heiß auf seine erste Profistation und sein erstes Team außerhalb der USA: „Meine Frau und ich sind begeistert, Paderborn in der nächsten Spielzeit unser Zuhause nennen zu können. Ich freue mich darauf, mit den anderen Spielern und den Trainern zusammenzuarbeiten, die in Paderborn eine Gewinnerkultur aufgebaut haben. Wie Coach Steven Esterkamp mir gesagt hat, stehen die Paderborner Fans auf einen aggressiven und unterhaltsamen Basketballstil – darauf können sie sich auch in dieser Saison freuen! Ich freue mich darauf, Tag für Tag mein Können und mein Engagement in die Uni Baskets zu investieren und mich auf den Prozess zu konzentrieren, ein Team aufzubauen, das wieder Playoff-Format haben wird.“

Startseite
ANZEIGE