1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Uni-Baskets Paderborn
  6. >
  7. Der nächste US-Boy

  8. >

Uni Baskets Paderborn verstärken sich mit James Fleming

Der nächste US-Boy

Paderborn

Der Kader der Uni Baskets Paderborn für die neue ProA-Saison nimmt immer mehr Gestalt an: Mit James Fleming wechselt der nächste US-Amerikaner nach Ostwestfalen, das teilten die Paderborner am Freitag mit. Der 30 Jahre alte Guard kommt vom georgischen Club BC Zestaponi und hat echte Leadershipqualitäten

Der US-Amerikaner James Fleming wechselt aus Georgien zu den Uni Baskets Paderborn in die ProA.

Fleming stammt aus Chicago, Illinois/USA, und spielte zuletzt in der georgischen A-Liga. Der flexibel einsetzbare Guard sammelte zuletzt in nur 13 Spielen pro Spiel beeindruckende 16,2 Punkte, 3,5 Rebounds und 2,5 Assists. Seine Basketballkarriere startete der 1.85 Meter große und 79 Kilogramm schwere Fleming am Parkland College in der Kleinstadt Champaign (Illinois/USA). An der Fort Hays State University (Kansas/USA) startete er dann richtig durch. Anschließend zog es ihn nach Europa, zunächst spielte er in Rutigliano (Italien – 28,3 Punkte im Schnitt in einer Saison), dann in Luxemburg bei Black Star Mersch (23,4 Punkte, 9 Rebounds und 3.4 Assists im Schnitt in einer Saison).

Baskets Headcoach Steven Esterkamp sagt: „James besitzt den Charakter und die Arbeitsmoral, die wir bei einem Spieler mit Führungsqualitäten suchen. Er hat bereits einige Erfahrung in Europa gesammelt, und wir hoffen, dass er diese in unser junges Team einbringen kann. Er ist absolut hungrig darauf, hier Erfolg zu haben.“

Große Erwartungen

Auch Geschäftsführer Dominik Meyer freut sich sehr: „Unsere ehemaligen Spieler Kendale McCullum und Chavares Flanigan haben uns James empfohlen und ihn selbst auf die Uni Baskets aufmerksam gemacht. Er wollte unbedingt zu uns kommen. Er ist sehr erfahren und genau das fehlte uns nach dem Abgang von Jackson Trapp noch im aktuellen Kader. James wird diese Rolle mit seiner ganz eigenen Art ausfüllen. Er hat bei seinen vielen Stationen gezeigt, dass er sich an Stadt, Mannschaft und Umfeld optimal anpassen und ein Team führen kann. Ich bin mir sicher, dass er sich voll mit Paderborn identifiziert und kann mir gut vorstellen, dass er länger bei uns bleibt.“

Fleming weiß, was man von ihm erwartet: „Ich möchte mich bei Coach Steven Esterkamp bedanken, dass er mir die Möglichkeit gibt, hier meine Talente zu zeigen. Und ich bin mir der Erwartungen auf und abseits des Platzes sehr bewusst. Ich habe von ehemaligen Spielern und vom Coach selbst nur Gutes über den Verein gehört. Deswegen ist es eine Ehre für mich, hier zu sein. Mein Gefühl ist, dass in der Stadt und den Fans eine großartige Energie steckt, die uns pushen wird.“

Startseite
ANZEIGE