1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Uni-Baskets Paderborn
  6. >
  7. Mit Martin Krüger zu neuen Zielen

  8. >

Trainer-Rückkehrer bei den Accent Baskets Salzkotten

Mit Martin Krüger zu neuen Zielen

Salzkotten

Die Accent Baskets Salzkotten stehen vor einer Zeitenwende. Der Basketball-Zweitregionalligist geht mit einem neuen Trainer und neuen sportlichen Zielen in die Saison 2022/23. Martin Krüger trägt nun die Verantwortung an der Seitenlinie. Der 64-Jährige soll die Sälzer, die die vergangene Spielzeit als Tabellenneunter beendet haben, in die oberen Tabellenregionen führen.

Rückkehrer: Mit Trainer Martin Krüger peilen die Accent Baskets Salzkotten in der 2. Regionalliga höhere Ziele an. Foto: Elmar Neumann

„Wir stellen uns personell anders als noch in der abgelaufenen Serie auf. Wir werden neue Akteure verpflichten und mit bewährten Kräften verlängern“, sagt Raimund Heggemann. Der „Kümmerer“ für die sportlichen Belange der Accent Baskets hofft, dass in gut zwei Wochen das Gerüst der neuen Mannschaft stehen wird. „Ein erstes Try-Out habe ich bereits geleitet. Ich hoffe, dass wir ein schlagkräftiges Team zusammenstellen können“, erklärt Krüger. Der erfahrene Coach folgt Stefan Schettke nach, der die Hederstädter in den vergangenen fünf Spielzeiten betreut hatte.

Krüger kehrt damit an seine alte Wirkungsstätte zurück. Bereits viermal hat er die Basketballer des TV Salzkotten gecoacht und mit ihnen in der Hederauenhalle immer wieder große Erfolge gefeiert. „Die Aufgabe hat mich gereizt“, verrät der Pädagoge, der zuletzt in der (letztlich abgebrochenen) Saison 2019/20 als Trainer der Zweitvertretung der Paderborn Baskets in der 2. Regionalliga Verantwortung trug.

„Ich bin froh, dass Martin uns zugesagt hat“, betont Heggemann, der gleichzeitig Stefan Schettke für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Serien und den Zuschauern für ihre Treue in schwierigen Zeiten dankt. „Die Fans haben uns bei allen Heimspielen eindrucksvoll den Rücken gestärkt. Ich setze darauf, dass wir ihnen in der neuen Saison wieder mehr Siege schenken können“, betont „Rimmi“, der auch auf den guten Unterbau des Klubs verweist. So ist die Reserve als Landesligameister in die Oberliga aufgestiegen. Und auch die dritte Vertretung nimmt als Bezirksliga-Champion das Aufstiegsrecht in die Landesliga wahr.

Angesichts dieser Ausgangslage können sich die Sälzer langfristig auch den Wiederaufstieg in die 1. Regionalliga vorstellen. „Das würde unsere Kooperation mit den Paderborn Baskets sicher wieder beleben“, gibt Heggemann zu Protokoll. Der Salzkottener weiß, dass die aktuelle Situation, in der die Accent Baskets und die Paderborner Zweitvertretung beide in der 2. Regionalliga spielen, sicherlich nicht ideal ist.

Startseite
ANZEIGE