1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Uni-baskets
  6. >
  7. Zweite Niederlage im zweiten Spiel

  8. >

Klassischer Fehlstart der Uni Baskets Paderborn

Zweite Niederlage im zweiten Spiel

Paderborn (wip). Zweites Saisonspiel, zweite Niederlage. Zweitligist Uni Baskets Paderborn hat einen klassischen Fehlstart hingelegt. Bei den Hamburg Towers unterlag das Team von Headcoach Uli Naechster mit 53:66 (24:38).

Thomas Cooper sorgt im letzten Viertel mit der 51:49-Führung für eine erfolgreiche Aufholjagd. Dennoch verlieren die Uni Baskets Paderborn bei den Hamburg Towers mit 53:66. Foto: Matthias Wippermann

Nach dem deutlichen Halbzeit-Rückstand kämpften sich die paderborner im dritten Viertel 43:44 (28. Minute) und 47:49 vor dem letzten Durchgang heran.

In dem sorgte Thomas Cooper zunächst für den Ausgleich und dann für die 51:49-Führung. Dominik Wolf erhöhte sogar noch auf 53:49, doch in den letzten siebeneinhalb Minuten gelang den Uni Baskets kein einziger Korb mehr. Die Towers behielten dagegen die Nerven und siegten schließlich mit 66:53.

Für Paderborn punkteten mit Devonte Brown (11) und Maxi Kuhle (10) zwei Akteure zweistellig.

»In den ersten 20 Minuten der Partie haben wir vor allem offensiv eine unzureichende Leistung gezeigt. Im dritten Viertel haben die Jungs dann tolle Moral gezeigt und mit guter Intensität die Führung erobert. Zum Ende hin ist dann etwas die Puste ausgegangen, da gab es einige Fehler, die auf Müdigkeit zurückzuführen waren. Wie gegen Crailsheim haben wir aber erneut ein vielversprechendes drittes Viertel gezeigt und wollen diese Ansätze gegen Nürnberg endlich in einen Erfolg ummünzen«, sagte Naechster.

Uni Baskets: Cotton, Brown (11), Grim (8), Cooper (4), Daubner (3), Voigtmann (5), Buntic (6), Kahl, Wolf (6), Kuhle (10)

Startseite