1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Llewellyn häuft Selbstvertrauen an

  6. >

1. Baseball-Bundesliga: Untouchables Paderborn im Ahorn-Ballpark Favorit gegen Berlin Flamingos

Llewellyn häuft Selbstvertrauen an

Paderborn

Die Untouchables Paderborn bestreiten an diesem Samstag in der Nordstaffel der 1. Baseball-Bundesliga den letzten Heimspieltag in der regulären Gruppenphase: Der Tabellenzweite hat die Berlin Flamingos zu Gast (13 Uhr, 16.30 Uhr). Die U‘s nehmen die Favoritenbürde an und wollen mit einem Doppelsieg, im Branchenjargon als „Sweep“ definiert, Play-off-Platz zwei festigen.

Headcoach Jendrick Speer mit dem verletzten Nadir Ljatifi, der hofft, rechtzeitig zu den Play-offs wieder fit zu sein. Foto: Jörg Manthey

Headcoach Jendrick Speer registriert zwar, dass seine Jungs nach dem spielfreien Wochenende einen ausgeruhten Eindruck machen, vermag aber nicht einzuschätzen, wohin das Pendel ausschlägt. „Wir hatten einen guten Lauf und sind mit unseren Rückschlägen gut zurechtgekommen. Hoffentlich sind wir nicht aus dem Rhythmus gekommen.“ Zudem sei das Team weiterhin dünn besetzt. Trainerassistent Octavio Medina und die U18-Nationalspieler fehlen ebenso wie die verletzten Leistungsträger Nadir Ljatifi und Daniel Hinz.

Berlin ist ein wankelmütiger Gegner: Im Pitching oft gleichwertig, leisteten sich die Gäste in der Defensive bislang oft zu viele und letztlich folgenschwere Errors.

Phildrick Llewellyn ist von seinem Nationalmannschaftstrip wieder zurück und am Mittwoch ins Mannschaftstraining eingestiegen. Beim Karibbean-Cup in seiner Geburtsstadt Willemstad gewann der 27-Jährige mit Curaçao im Finale 4:3 gegen Kuba. „Das ist schon ein starkes Stück und freut mich für ihn persönlich“, lobt Speer und weiß Llewellyn also in Topform. „Das war für Phil eine intensive Vorbereitung mit Spielen auf hohem Niveau. Wie ein Trainingslager während der Saison.“

Am 18. Juli führt die U‘s-Reise noch zu den Cologne Cardinals, ehe am 24. Juli die Endrunde beginnt. Als Zweiter würde Paderborn es mit dem Drittplatzierten zu tun bekommen. Dort rangieren momentan die Hamburg Stealers nach ihren jüngsten 19:10- und 20:10-Streichen im Berliner Flamingopark.

Startseite